Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Art an der Grenze 2020 Diagonale
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Festivals

Zu jeder Jahreszeit finden in Frankfurt (Oder) Veranstaltungsreihen statt - mal im großen Stil mit professioneller Organisation, mal klein aber fein teilweise in ehrenamtlicher Arbeit. Die inhaltlichen Schwerpunkte sind dabei ebenfalls unterschiedlich: Musik unterschiedlichster Genres, Theater, Bildende Künste, Multimedia oder Literatur - in dieser abwechslungsreichen Mischung spiegelt sich die hohe Qualität der Frankfurter Kulturszene wider. Viele der Angebote sind dabei grenzüberschreitend angelegt. 

Musikfesttage an der Oder - Dni muyzki nad Odra

Die Deutsch-Polnischen Musikfesttage an der Oder sind das bedeutendste und traditionsreichste Musikfestival Ostbrandenburgs. Die grenzüberschreitenden Musikveranstaltungen sind nicht nur ein weit beachtetes Kulturerlebnis und Gelegenheit zur Begegnung, sondern auch Zeugnis einer nach Ost und West ausstrahlenden kulturellen Identität der europäischen Region diesseits und jenseits der Oder.

www.musikfesttage.de 

transVOCALE

Die transVOCALE ist das einzige Festival für Lied und Weltmusik im Osten Deutschlands. Die internationale Veranstaltungsreihe findet jährlich im November beiderseits der Oder in den Veranstaltungshäusern Kleist Forum in Frankfurt (Oder) und SMOK in Slubice statt.

www.transvocale.eu  

Kleist-Festtage / Kleist-Förderpreis

Jedes Jahr im Oktober ehren die Kleist-Festtage den in Frankfurt (Oder) geborenen Dichter Heinrich von Kleist. Das Theater- und Literaturfestival, gemeinsam veranstaltet von Kleist Forum und Kleist-Museum, lädt zu Inszenierungen, Konzerten, Ausstellungen, Lesungen, Gesprächen u.a. ein. Auch der Kleist-Förderpreis für junge Dramatikerinnen und Dramatiker wird in diesem Rahmen verliehen.

www.kleistfesttage.de 

UNITHEA

Durch eine lange Tradition zeichnet sich das Theaterfestival UNITHEA aus. Das zweisprachige, grenzüberschreitend angelegte Festival bindet oftmals experimentelle Formate ein und wird von Studierenden der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) selbstständig konzipiert und umgesetzt.

www.unithea.eu 

LAbiRynT

Das deutsch-polnische Multimediafestival "LAbiRynT", das auf beiden Seiten der Oder stattfindet, setzt sich aus einem mehrtägigen Veranstaltungszyklus bestehend aus Ausstellungen, Vorführungen, Seminaren, Vorträgen und Treffen mit dutzenden Künstlerinnen und Künstlern in Frankfurt und Słubice zusammen. Kunstwerke aus den Bereichen Fotografie und Multimedia, aber auch Installationen, Grafik und eigene Techniken sind hier zu finden.

An der „Akademie lAbiRynT“ nehmen seit vielen Jahren Bürgerinnen und Bürger aus Frankfurt und Słubice teil. Die Arbeiten werden jedes Jahr an unterschiedlichen Orten in Frankfurt (Oder) und Słubice präsentiert. Künstlerinnen und Künstler sowie Publikum wandern von Ausstellung zu Ausstellung. So entsteht ein großer „Spaziergang“ von Ort zu Ort durch Frankfurt und Słubice. Veranstalter auf deutscher Seite ist der gemeinnützige Verein Slubfurt e.V., auf polnischer Seite die nichtkommerzielle „Galeria Okno“, die im Słubicer Kulturhaus SMOK verortet ist.

http://www.labirynt.slubice.eu/

ART | an der Grenze | na granicy

ART | an der Grenze | na granicy ist ein ehrenamtlich organisiertes Kunstfestival in der Großen Scharrnstraße in Frankfurt (Oder).
Frei nach dem Motto „Creatio ex nihilo“ – aus dem Nichts heraus – entstand 2013 das Festival mittellos und aus einer spontanen Idee.

Das Grundkonzept des Festivals ist es, grenzgängerischer Kunst an der deutsch-polnischen Grenze eine Plattform zu bieten: Kunst jenseits des Mainstreams, umstrittene Kunstarten und Kunst von unterschiedlichen Generationen, noch unbekannten Hobbykünstlern*innen, die den Schritt in die Öffentlichkeit wagen.

Für das mehrwöchige Kunstfestival arbeiten unterschiedliche städtische, freie und universitäre Akteur*innen zusammen und beleben mit den vorhandenen kreativen Potentialen die Frankfurter Innenstadt – probieren, experimentieren und erproben ihr Können.

In sonst leer stehenden Räumlichkeiten in der Großen Scharrnstraße in Frankfurt (Oder) werden Kunstwerke von regionalen, deutschen und polnischen Kunstschaffenden präsentiert, eingebettet in ein vielfältiges Rahmenprogramm. Das gesamte Projekt wird ehrenamtlich organisiert und soll zeitgleich als Lernfeld für die Mitglieder des Organisationsteams dienen.

https://art-an-der-grenze-ffo.weebly.com/ 

PianOdra

Das Klavierfest "PianOdra" wird seit dem Jahr 2017 vom Konzertpianisten Christian Seibert in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina ausgerichtet. Die ausgesuchten Klavierkonzerte stehen jedes Jahr unter einem anderen thematischen Fokus. Das Programm beinhaltet sowohl klassische als auch jazzige Stücke sowie musikalische Lesungen und Konzerte für Familien.

www.pianodra.de  

Folk im Fluss

Das jährlich Ende Januar stattfindende Festival für akustische und traditionelle Musik "Folk im Fluss" wird seit 2005 vom freischaffenden Künstler Thomas Strauch organisiert. Neben einem vielfältigen Workshop- und Konzertangebot sind Besucherinnen und Besucher dazu aufgerufen, selbst musikalisch bzw. tänzerisch aktiv zu werden.

 https://folkimfluss.wordpress.com/ 

Osthafen

Das alle zwei Jahre stattfindende Osthafenfestival, das Festival für internationales Puppen- und Objekttheater, wird seit 2005 durch das Theater des Lachens Frankfurt (Oder) veranstaltet.

Durch die Teilnahme verschiedener Nationalitäten und den daraus resultierenden unterschiedlichen Sichtweisen im Genre Puppentheater ist dieses Festival eine der  spannendsten Herausforderungen für Inszenierungen mit Mitteln des Theaters, im Speziellen des Puppen- und Objekttheaters. Es schafft Möglichkeiten für Begegnung, Austausch und inspirative Zusammenarbeit zwischen den internationalen Künstlerinnen und Künstlern, Theatern und dem Publikum.

Mit Unterstützung durch das Land Brandenburg und die Stadt Frankfurt (Oder) konnten in der Vergangenheit bereits Gruppen u.a. aus Polen, Tschechien, Russland, England, Spanien, Italien, der Ukraine und Israel zu unserem Festival begrüßt werden.

Osthafen IX findet vom 23. September – 26. September 2021 unter dem Thema "SaTiere" statt.

https://theaterdeslachens.de/de/festival

Theatertage

Die Theatertage sind ein inklusives Theaterfestival, welches jährlich durch das Theater Frankfurt/Theater im Schuppen e.V. organisiert wird.

Neben Kinder- und Jugendgruppen unserer Stadt nehmen professionelle Gruppen aus dem In- und Ausland sowie Menschen mit psychischen und physischen Beeinträchtigungen teil. Die Gruppen präsentieren ihre Projekte an verschiedenen Orten unserer Stadt und erarbeiten in gemeinsamen Werkstätten ein themenbezogenes Abschlussprojekt.

Das Festival ist für alle Interessierten offen, der Eintritt basiert auf Spendenbasis.

http://www.theater-ff.de/

Kinderfilmfest

Seit dem Jahr 2000 ist das MehrGenerationenHaus MIKADO der Stiftung SPI NL Brandenburg Süd-Ost Austragungsort des Kinderfilmfestes im Land Brandenburg.

Jedes Jahr im November öffnet sich der Vorhang im großen Kinosaal und das MehrGenerationenHaus präsentiert ein künstlerisch vielfältiges, film- und medienpädagogisch hochwertiges Programm. Mit einem jährlich wechselnden Motto lädt es die kleinen und großen Filmfestzuschauer zum Nachdenken und zu Auseinandersetzungen ein.

https://www.mikado-ffo.de/index.php/angebote/bildungsangebote/kinderfilmfest.html 

Helene Beach Festival

Sommer, Sonne, Strand - Das Helene Beach Festival vereint seit nunmehr 10 Jahren Party- und Urlaubsgefühl wie kaum ein anderes Festival in Deutschland. Immer Ende Juli treten am Helenesee Weltstars, die besten deutschen Bands, aber auch Newcomer und lokale Gruppen auf. Sieben Bühnen halten an vier Tagen ein reichhaltiges Repertoire von Hip Hop und Pop über House bis hin zu Techno bereit. Neben dem Aufenthalt am Strand können Kino im Theatergarten und weitere Angebote wie z.B. Fitness oder Yoga in Anspruch genommen werden. In den letzten Jahren waren u.a. Paul Kalkbrenner, Sido, Kontra K, KIZ, Alligatoah, Marteria, Robin Schulz, Raf Camera, Finch Asozial, Neelix, Amelie Lens und Sven Väth dabei.

http://www.helene-beach-festival.de/