Hilfsnavigation
Bürgerplattform Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt

47 - Tauziehen - eine neue Challenge für Frankfurt (Oder)

Beschreibung:
Der Frankfurter Breitensport brauchte eine neue Herausforderung, unabhängig von der ursprünglichen Sportart des jeweiligen Sportvereins. Von 1900 – 1920 war Tauziehen eine Olympische Sportart. 101 Jahre nach dem olympischen Ende und in Gedenken an Hermann Weingärtner den Olympiasieger bei den ersten olympischen Spielen aus der Oderstadt nach 105 Jahre soll eine neue Sport-Tradition in Frankfurt (Oder) entwickelt werden.
Die „Tauziehen-Challenge“ soll einmalig in einer Sporthalle stattfinden. Für die Vergleichbarkeit werden Kategorien je Team nach Gewicht, Alter und Anzahl der Sportler geschaffen. So können Teams bestehend aus Frauen und Männer gegeneinander ohne Nachteile antreten. Dies gilt auch für die Altersklassen. Nach Absprache im Regelwerk sind bis zu 12 Kategorien möglich.
Die Kosten für das Jahr 2021 betragen 12.000 €. Für das Jahr 2022 und 2023 jeweils 6.000 €. Im Jahr 2021 sind die Kosten wegen den Anschaffungskosten für mindestens Tauzieh-Seile und weitere Feld- und Wettkampfausstattung so hoch. Durch das Bürgerbudget soll in dem Jahr 2021 ein Betrag von 5.000 € abgesichert werden. In den Jahren 2022 und 2023 beträgt die Summe jeweils 2.500 €, ebenfalls abgesichert durch das Bürgerbudget. In der weiteren Feinplanung können sich die Kostenpositionen noch nach unten oder oben korrigieren. Die teilnehmenden Teams sollen eine Startgebühr entrichten. Ebenfalls erhält jedes Team eine Auszeichnung. Für die Besten gibt es ein kleines Preisgeld für die jeweilige Vereinskasse. Die Kosten über das Bürgerbudget hinaus werden durch verschiedenste Akquise bei Dritten und die Startgelder finanziert.

Kosten: 10.000 €