Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
14.03.2019

Erzieher(m/w/d) in Vollzeittätigkeit

Der Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt (Oder) Sportzentrum stellt vorerst befristet für 2 Jahre (Vertretung Mutterschutz/Elternzeit)

mit sofortiger Wirkung

einen Erzieher(m/w/d) in Vollzeittätigkeit ein.

Ihr Profil

  • Pädagogischer Fachschul-, Hochschul- oder vergleichbarer Abschluss erforderlich
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Engagement und Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Kenntnisse im SGB VIII und Jugendschutzgesetz

Ihre Aufgaben

  • Arbeiten im Schichtsystem (auch Wochenende, Feiertage)
  • Sozialpädagogische und Freizeitpädagogische Aufgaben von Sportschülern/innen im Altersbereich von 12 bis 20 Jahren
  • Kooperationsaufgaben (Eltern, Schule, Trainer)

Wir bieten

  • vielfältige Herausforderungen bei der Arbeit mit Jugendlichen
  • offene Teamarbeit
  • gutes Betriebsklima
  • Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Tätigkeit
  • Vergütung entsprechend dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (S 8a)

Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.03.2019 an das Sportzentrum der Stadt Frankfurt (Oder), - Personalabteilung Frau Wolf - , Stendaler Straße 26, 15234 Frankfurt (Oder) oder per E-Mail an: wolf@sport-in-frankfurt.de.

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Hinweis: Nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehende Bewerbungen bleiben unberücksichtigt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Mit der Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen/Bewerber damit einverstanden, dass die Bewerbungsunterlagen auch im Fall einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von zwei Monaten aufbewahrt und danach sachgemäß entsorgt werden. Nach Ablauf dieser Frist werden nur solche Bewerbungsunterlagen zurückgeschickt, denen ein ausreichend frankierter Briefumschlag beilag.