Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
12.02.2019

Verantwortung tragen und Mitentscheidungen treffen

Wahlaufruf im Vorfeld der landesweiten Kommunalwahlen am 26. Mai 2019

Die Präsidentin des Landtages Brandenburg, Britta Stark, der Minister des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Karl-Heinz Schröter, sowie der Städte- und Gemeindebund Brandenburg und der Landkreistag Brandenburg rufen Bürgerinnen und Bürger mit Blick auf die allgemeinen Kommunalwahlen am Sonntag, 26. Mai 2019 gemeinsam auf, Mitverantwortung für ihre Kommunen zu übernehmen. Zum einen sei das Engagement als Kandidatin oder Kandidat gefragt; zum anderen gehe es darum, vom eigenen Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Diesem Anliegen schließt sich die Verwaltungsspitze der Stadt Frankfurt (Oder) an. Am 26. Mai 2019 werden die neue Stadtverordnetenversammlung – das oberste entscheidungsfähige Organ der Stadt – sowie die Ortsbeiräte der neun Frankfurter Ortsteile gewählt.

Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich für Frankfurt (Oder) engagieren und Entscheidungen für die Stadt und deren Entwicklung treffen möchten, sind aufgerufen, sich zur Wahl zu stellen. Gleichermaßen spiegelt das Ausüben des Stimmrechtes am Wahlsonntag die Wahrnehmung von Mitverantwortung wider.