Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Rathaus Header Diagonale
citykultur
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
18.11.2016

Frankfurt präsentiert seinen »Grünen Kalender 2017«

Am heutigen Freitag, dem 18. November präsentierte der Beigeordnete Markus Derling den Medien den „Grünen Kalender“ 2017. In diesem Jahr konnte unsere Jury zu unserem Thema „Frankfurts Süden“ aus 149 Fotos von 11 Fotografen auswählen. Und diese Fotos zeigten nicht nur viele interessante Motive, sondern waren auch qualitativ sehr ansprechend. Im ersten Durchgang wurden immerhin 23 Fotos ausgesucht, die im Kalender gezeigt werden sollten. Also mussten im zweiten Durchgang zusätzliche Aspekte, wie Jahreszeit, Vielfalt der Motive und Frankfurttypisches die Entscheidung bringen.

Die 13 Aufnahmen im vorliegenden Kalender können nur einige Besonderheiten des Stadtgebietes Süd zeigen. „Stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen, in die Stadtlandschaft integrierte gemalte Landschaften, Panoramen vom Drachenberg und sogar vom Fernsehturm, Spielplätze und auch die Stadtteilplätze waren weitere Motive unserer Hobbyfotografen. Es gibt in den südlichen Stadtteilen unserer Stadt viel Interessantes zu entdecken.“, so Markus Derling, der den Kalender vorstellte.

Auch im Namen der Jury dankt der Beigeordnete den 11 Fotografinnen und Fotografen, unter ihnen aus den vergangenen Jahren bekannte, aber auch neue Namen. Den besonderen Glückwunsch richtetet er an Frau Davina Sander, Herrn Thomas Krause, Herrn Horst Drewing und Herrn Reinhard Liebholz, den Autoren der Kalenderfotos.

Ab Mitte der nächsten Woche sind die Kalender in der Ullrich-von-Hutten-Buchhandlung im Oderturm und in der Goepelstraße im Grünflächenamt für 10 € erhältlich.

Für den nächsten Grünen Kalender werden Aufnahmen z.B. vom Kleistpark, der Paulinenhofsiedlung, aber auch von Stadtwald oder Wildpark gesucht. Im Mittelpunkt sollen dann öffentliche Grünanlagen, Plätze, Spielplätze usw. zwischen der Bahnlinie, dem Kleistpark, dem Klingetal bzw. der gedachten Verlängerung im Bereich Seefichten und dem Stadtwald. Besonders bei Landschaftsaufnahmen ist dabei zu beachten, dass sie eindeutig Frankfurt zugeordnet werden können.

Die Aufnahmen können bis zum 30.09.2017 an Marina.Moebus@Frankfurt-Oder.de oder an die Stadt Frankfurt (Oder), Amt für Tief-, Straßenbau und Grünflächen, Goepelstraße 38, 15234 Frankfurt (Oder) eingereicht werden. Es sind max. 20 Motive (Querformat) pro Teilnehmerin und Teilnehmer zugelassen.