Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header 3 Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Schwangerschaftkonfliktberatung

Rechtliche Voraussetzung für einen straffreien Schwangerschaftsabbruch ist die Beratung durch eine staatlich anerkannte Beratungsstelle. Es besteht ein Anspruch auf eine zeitnahe, kostenlose und ergebnisoffene Beratung.
Die Beratung kann anonym durchgeführt werden und unterliegt in jedem Fall der Schweigepflicht.

Gebühr: keine
 
Bearbeitung: Bescheinigung wird sofort nach der Beratung ausgestellt

Terminvereinbarung erforderlich

Rechtsgrundlagen: § 219 Strafgesetzbuch (StGB) in Verbindung mit den §§ 5 und 6 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG).