Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Konzerthalle 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
citykultur
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Bibliotheken

Frankfurt (Oder) verfügt über hervorragend ausgestattete Bibliotheken, hier finden Sie einen Überblick.

Universitätsbibliothek Europa-Universität Viadrina

Die Universitätsbibliothek gewährleistet die Literatur- und Informationsversorgung der Europa-Universität. Sie wird finanziert durch Haushalts-, Drittmittel und Spenden. Darüber hinaus erfüllt sie die Aufgaben einer wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek für die Stadt Frankfurt (Oder) und die angrenzenden Landkreise.  Die Bibliothek ist als einschichtiges System gemäß § 77 des Brandenburgischen Hochschulgesetzes organisiert. Sie besteht aus einer Zentralbibliothek, die mit wenigen Ausnahmen den Gesamtbestand umfasst und diesen zum großen Teil in systematischer Aufstellung frei zugänglich anbietet.

Die Bibliothek ist auf die Versorgung der Universität mit ca. 68 Lehrstühlen und ca 6.500 flächenbezogenen Studienplätzen ausgerichtet. Mit Bezug auf das Forschungs- und Lehrangebot der Universität bedeutet dies einen konventionellen Medienbestand von 590.158 Bänden und 973 laufende Zeitschriften. 

Aus dem spezifischen Profil der Universität ergeben sich auch für die Bibliothek besondere Aufgaben. In Würdigung und zur Unterstützung der europäischen Ausrichtung in Forschung und Lehre wurde der Universität von der Europäischen Union der Status eines Europäischen Dokumentationszentrums zuerkannt, das von der Bibliothek verwaltet und betreut wird.

An dem deutsch-polnischen Gemeinschaftsprojekt „Collegium Polonicum" im benachbarten Slubice engagiert die Bibliothek der Europa-Universität sich zusammen mit der Universitätsbibliothek Poznan für die Weiterentwicklung der Bibliothek des Collegium Polonicum. Hervorzuheben sind zahlreiche grenzüberschreitende Projekte und regelmäßige Veranstaltungen, die beide Bibliotheken gemeinschaftlich organisieren und durchführen. 

Die Bibliothek arbeitet weitgehend automatisiert auf der Basis des integrierten Bibliothekssystems SISIS - SunRise. Im Einsatz sind die Module Erwerbung, Katalogisierung, Online-Benutzerkatalog (OPAC) und Ausleihe. In der Datenbank ist der gesamte Medienbestand erfasst. Zu jedem Medium sind alle Informationen von der Bestellung über die Stufen der Einarbeitung (einschl. Lieferantenmeldungen) bis zum Ausleihstatus kontinuierlich abrufbar. Das Bibliothekssystem ist in das universitäre Inhouse-Netz eingebunden, so dass auch von außerhalb auf den Katalog (OPAC) zugegriffen werden kann. Die Bibliothek ist aktives Mitglied des Kooperativen Bibliotheksverbundes Berlin-Brandenburg; der OPAC ist so auch in dieses regionale Nachweis- und Recherchesystem integriert.  

Der Raumbedarf der Bibliothek wird nach umfangreichen Umbauarbeiten im Hauptgebäude der Universität erfüllt. Die Benutzungsmöglichkeiten: Die Bibliothek bietet 408 Benutzerarbeitsplätze,

70 NCs mit Zugang für Internetrecherchen, 1 PC für Sehbehinderte.

Fotos: Heide Fest (Europa-Universität Viadrina)

Weitere Informationen unter: www.ub.europa-uni.de/de/index.html

 

Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder)

Die Stadt- und Regionalbibliothek (SRB), ist ein Teilbetrieb des Kultureigenbetriebs Frankfurt (Oder). Als Öffentliche Bibliothek mit Sitz in zwei Häusern im Zentrum der Stadt bietet Sie neuesten Standard in historischen, denkmalgeschützten Gebäuden. Die Bibliothek ist eine Bildungs- und Kultureinrichtung mit einem breiten Informations- und Medienangebot für alle Bürger und Gäste der Stadt. Sie richtet sich mit Ihren Informations- und Medienangeboten und einem dazu passendem Veranstaltungsprogramm an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Aktuelle Informationen finden Sie auf www.srb-ff.de.

Heinrich von Kleist, 1800
"Nirgends kann man den Grad der Kultur einer Stadt und überhaupt den Geist ihres herrschenden Geschmacks schneller und doch zugleich richtiger kennen lernen, als in den Lesebibliotheken."

Freundeskreis der Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder) e. V.
Der Freundeskreis wurde gegründet, um den Bildungs- und Kulturauftrag der Bibliothek zu unterstützen und die gesellschaftliche Bedeutung der Bibliothek zu stärken. Insbesondere sollen deutsch-polnische Projekte und Angebote für die Zielgruppen Generation Plus sowie Kinder und Jugendliche unterstützt werden. Im Zusammenwirken mit der Bibliothek wird der Verein vor allem darum bemüht sein, durch Aktivitäten und Veranstaltungen die Bibliothek zu unterstützen, Angebote für spezielle Zielgruppen, insbesondere im Bereich der Leseförderung zu machen und das Netzwerk der Bibliothek zu pflegen, Spenden zu sammeln, durch Öffentlichkeitsarbeit immer wieder deutlich zu machen, wie unverzichtbar, diese Bibliothek ist.