Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header 3 Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Immisionsschutz

Für Lärm, der v. Gewerbebetrieben u. gewerbl. geprägten Veranstaltungen wie Volksfeste (z.B. Dorf-/Straßen-/Stadt-/Ortsteil-/Vereins-/Unifesten) verursacht wird, ist die Gewerbebehörde zuständig. Das LImSchG regelt die Nachtruhe, welche in der Zeit von 22-6 Uhr Betätigungen verbietet, die geeignet sind, diese zu stören. Ausnahmen sind u.a. Ernte-/ Bestellarbeiten in d. Zeit v. 5-6 u. 22-23 Uhr u. Außengastro./Wirtschaftsgärten v. 22-23/24 Uhr. Der Tongeräteeinsatz ist gesondert geregelt.

Gebühr: LINK zu Ausnahme Einsatz Tongeräte + LINK zu Ausnahme Nachtruhe 

Zusätzliche Hinweise: Ausnahmen sind bei der Gewerbebehörde der Stadt Frankfurt (Oder) für gewerbliche Veranstaltungen zu stellen. LINK zu Ausnahme Einsatz Tongeräte + LINK zu Ausnahme Nachtruhe 

Rechtsgrundlagen: Landesimmissionsschutzgesetz

Spezielle Hinweise:
LINK zum Ministerium: www.mugv.brandenburg.de/cms/detail.php/bb2.c.478979.de