Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header 3 Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Genehmigung, Verlassen Aufenthaltsbereich

Sie sind melderechtlich mit Hauptwohnung registriert und besitzen eine gültige Aufenthaltsgestattung oder Duldung.
Sie wollen Ihren zugewiesenen Aufenthaltsbereich vorübergehend verlassen.

Gebühr: keine 

Bearbeitung: maximal 1 Woche

Erforderliche Unterlagen:
Schriftlicher Antrag mit Angabe der Gründe für das beabsichtigte Verlassen und der Dauer
 

Merkblatt räumliche Beschränkung (PDF, 25 kB)

deutsch

Merkblatt räumliche Beschränkung Z EN (PDF, 25 kB)

 englisch

Formulare

Antrag Verlassensgenehmigung (PDF, 66 kB)

Antrag Verlassensgenehmigung (PDF, 66 kB)

.pdf  deutsch 



Antragstellung:
Der Antrag muss persönlich und schriftlich in der Ausländerbehörde gestellt werden.
Die Antragstellung muss bei mehr als 3 Tagen mindestens 1 Woche vor dem beabsichtigten Verlassen erfolgen.

Rechtsgrundlagen:  § 58 Asylverfahrensgesetz,  § 60a Aufenthaltsgesetz