Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header 3 Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Wohnsitz, Hauptwohnung, Abmeldung

Sie ziehen aus Frankfurt (Oder) in einen Ort außerhalb der Bundesrepublik Deutschland um.
Meldepflichtige Bürger, die aus einer Wohnung in Frankfurt (Oder) ausziehen und keine neue Wohnung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland beziehen, müssen sich innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde abmelden.
Bei Wegzug einer Familie kann eine volljährige Person diese für alle mitziehenden Familienmitglieder vornehmen.
Bei Verzug innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist keine Abmeldung erforderlich. Es wird in diesem Zusammenhang aber darauf verwiesen, dass innerhalb einer Frist von zwei Wochen die Anmeldung bei der Meldebehörde des neuen Wohnortes vorzunehmen ist.

Gebühr: keine
 
Bearbeitung: sofort

Erforderliche Unterlagen: 
- Personalausweis bzw. Reisepass bei persönlicher Vorsprache

Zusätzliche Hinweise:
Diese Leistung kann sowohl im Bürgerbüro als auch in Kfz-Zulassungsbehörde in Anspruch genommen werden.

Antragstellung:
Die Abmeldung kann persönlich oder schriftlich erfolgen. Bei einer schriftlichen Abmeldung muss der Meldeschein vollständig ausgefüllt und von der meldepflichtigen Person unterschrieben sein.

Rechtsgrundlagen: Bundesmeldegesetz in der geltenden Fassung