Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Bürgeranliegen Diagonale
odercity Website
Language 

Hauptmenu
Seiteninhalt

Meldung von Bürgeranliegen - treten Sie in direkten Kontakt mit der Verwaltung

Park und Verkehrssituation

Eintrag vom 19.01.2018
Betrifft: Straße
Gelöst / Erledigt

Immenweg 15234 Frankfurt Oder
Sehr geehrte Damen und Herren, die Verkehrssituation im Immenweg wird immer schlimmer. Viele Autofahrer nutzen diese als Abkürzung um die Kreuzung Messegelände zu umfahren und führt zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen und damit verbundener Geschwindigkeitsüberschreitungen. Des weiteren haben wir Anwohner täglich mit vielen geparkten Fahrzeugen aus anderen Straßen (Anwohner der August-Bebel-Str. Und die Mitarbeiter der Firma Dietech) welche regelmäßig und über längeren Zeitraum hier parken so das wir nicht mehr wissen wo wir parken sollen. Da nicht jedermann die Möglichkeit hat auf einem Grundstück zu parken. Bitte schauen Sie sich diese Situation an und finden hoffentlich eine Lösung für die Probleme. Vielen Dank

Einträge in der näheren Umgebung (2 km)

Google Maps-Einbindung
Kommentar hinzufügen

Aktuellste Kommentare:

VerfasserStadtverwaltung Datum der Erstellung14.02.2018, 12:02 Uhr
Der Immenweg als eine Wohngebietsstraße in einem Zone 30km/h Gebiet ist straßenverkehrsrechtlich als unechte Einbahnstraße beschildert. Es ist verboten vom Wieselspring in den Immenweg zu fahren. Jedem Verkehrsteilnehmer ist es gestattet, sein Fahrzeug auf öffentlichen Verkehrsflächen zu parken an denen es die Straßenverkehrsordnung zulässt. Es gibt keine rechtliche Grundlage, den Bewohnern der August-Bebel-Straße sowie den Mitarbeitern der Firma Dietec, das Parken im Immenweg zu verbieten. In der Zeit vom 06.02.2018 bis zum 13.02.2018 wurde das Seitenradar Messgerät der Straßenverkehrsbehörde im Immenweg vor der Hausnummer 8 angebracht. Hier wurden die Fahrzeuge gemessen, die den Immenweg in beide Richtungen befahren. In der Auswertung wurde ermittelt, dass in diesem Zeitraum ca. 2200 Fahrzeuge mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 30km/h den Immenweg befuhren. Das der Immenweg als Abkürzung bzw. Umfahrung des Knoten Westkreuz dienen soll, kann nicht nachvollzogen werden. Eine übermäßige Straßenbenutzung kann nicht festgestellt werden. Natürlich wurden auch Fahrzeuge gemessen, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30km/h knapp überschritten. Der Außendienst des Ordnungsamtes wird weitere Maßnahmen dazu einleiten.
VerfasserStadtverwaltung Datum der Erstellung22.01.2018, 11:41 Uhr
Der Hinweis ist an den Außendienst gegangen. Die Kollegen schauen sich die geschilderte Situation an und werden entsprechende Maßnahmen einleiten.