Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header 3 Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Schulsozialarbeit

In der Stadt Frankfurt (Oder) verstehen wir Schulsozialarbeit als ein eigenständiges Handlungsfeld der Jugendhilfe, dass mit Schule kooperiert. Schulsozialarbeit setzt sich zum Ziel, Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens zu begleiten, sie bei der Lebensbewältigung zu unterstützen und ihre Kompetenzen zur Lösung von persönlichen oder sozialen Problemen zu fördern. Adressaten von Schulsozialarbeit  sind Schülerinnen und Schüler , Eltern, Lehrkräfte und Schulleitungen. 
 
Gebühr:  keine
 
Zusätzliche Hinweise:
Aufgaben von Schulsozialarbeit:
- Hilfestellung bei der Integration von Schüler/innen in die Klassengemeinschaft
- Förderung der persönlichen und sozialen Entwicklung
- Beteiligung von Schüler/innen an gemeinschaftsfördernden Projekten in der Schule
- Freizeitpädagogische Projekte
- Unterstützung von Eigeninitiativen der Schüler/innen
- Mitarbeit in relevanten Fachgremien 
 
Rechtsgrundlagen: SGB VIII §§§ 11, 13 (1) 14 und unterstützend §§ 16 und 27