Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header 3 Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Kreis Słubice

Gemeinden des Kreises Słubice: Słubice, Cybinka, Rzepin, Ośno Lubuskie, Górzyca

Der Landkreis Słubice liegt an der deutsch-polnischen Grenze im nord-westlichen Teil der Wojewodschaft Lubuskie. Zum Kreis gehören die 5 Gemeinden Cybinka, Górzyca, Ośno Lubuskie, Rzepin und Słubice. Der Kreis hat eine Fläche von 1.000 km2  und ca. 48.000 Einwohner.

Der Kreis verfügt über eine gut ausgebaute Straßen- und Eisenbahninfrastruktur. Eine große Bedeutung für den Verkehr hat die Oder, die innerhalb der Kreisgrenzen das ganze Jahr hindurch schiffbar ist.

Die Entwicklungsrichtungen der Gemeinden des Kreises werden bestimmt durch die Lage an der Grenze. Die Nachbarschaft zu Deutschland, ein gut entwickeltes Handels- und Dienstleistungsnetz, ein gutes Verkehrsnetz – das sind Faktoren, die Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung haben.

Die Grenzübergänge in Swiecko, Słubice und Kunowice begünstigen die Entwicklung von Firmen, die im Transportwesen, in der Spedition und bei der Zollabfertigung arbeiten. Die Sonderwirtschaftszone Kostrzyn – Słubice mit einer Gesamtfläche von 447 ha bietet umfassende Möglichkeiten für Investoren aus Polen und den EU-Staaten. 

Dadurch kann der Kreis Słubice seine Position als drittes Zentrum der wirtschaftlichen Entwicklung in der Wojewodschaft Lubuskie festigen.

Nahezu die Hälfte der Fläche des Kreises nehmen Waldkomplexe ein. Die abwechslungsreiche Landschaft, die vielen Seen und die mannigfaltige Flora und Fauna sind gute Voraussetzungen für eine aktive Erholung.

Einwohner:         47.000    

Fläche:               999 km2

 Partnerschaft:    seit 2005

Verkehrsanbindung: Autobahn (A 12), Eisenbahn (internationaler Bahnhof Rzepin), 3 Grenzübergänge nach Frankfurt (Oder)

Touristische Tipps:   Romanische Route,  Wiesenmuseum in  Owczary Lehrstätte des Nationalparks „Warthemündung“  in Chyrzyno, Wehrmauern aus dem Jahre 1477 in Ośno Lubuskie, Rzepiner Heide, Technisches Denkmal – Lokomotive am Bahnhof Rzepin

Der Landkreis Slubice hat 2011 im Rahmen des Projekts „Ohne Grenzen. Grenzübergreifende Konferenz zum Natur- und Tourismuspotenzial des Mittleren Oderraumes“ einen Foto-Wettbewerb „Perlen des Mittleren Oderraumes“ ausgeschrieben und eine grenzübergreifende Konferenz zum Natur- und Tourismuspotenzial des Mittleren Oderraums am 6.10.2011 organisiert. Sowohl am Foto-Wettbewerb als auch an der Konferenz haben die Einwohnerinnen und Einwohner von Frankfurt (Oder) und Umgebung teilgenommen. Nun möchten wir unsere deutschen Nachbarn zum virtuellen Spaziergang (auf Deutsch) durch den Landkreis Slubice einladen. Der Spaziergang ist im Rahmen des o.g. Projekts erstellt worden.