Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header-Stadtkarte-Logo Diagonale
odercity Website
Language 

Hauptmenu
Seiteninhalt

Wie genau arbeitet ihr GPS-Empfänger in ihrem Navigationsgerät oder Smartphone? Mit dem GPS-Kontrollpunkt an der Oderpromenade können sie ihr Gerät überprüfen.

Koordinaten des Kontrollpunktes in Frankfurt(Oder) im Lagebezugssystem ETRS89/WGS84

https://www.google.de/maps/place/52%C2%B020’42.971%22N+14%C2%B033’26.139%22E/@52.3452697,14.5550721,17z/data=!4m2!3m1!1s0x0:0x0?hl=deGeographische Koordinaten:
Länge: 14° 33‘ 26,139‘‘
Breite: 52° 20' 42,971''

UTM-Koordinaten:
Ostwert: 33U 469840,17 m
Nordwert: 5799533,48 m

Höhe:
Ellipsoidisch: 62,43 m
Normalhöhe: 23,86 m ü. NHN

 Kartenviewer

 

Vorschau:

Zum Ein- und Ausschalten der Suchfunktion und weiteren Werkzeuge klicken Sie bitte in der Karte auf die Pfeile (>). Zum Abrufen von weiteren Informationen klicken Sie einfach auf das Punktsymbol.

So einfach überprüfen Sie Ihr GPS-Gerät:

  • Stellen Sie Ihr GPS-Gerät auf das Bezugssystem WGS84 und das Koordinatensystem auf Geographisch oder UTM ein.
  • Legen Sie Ihr GPS-Gerät auf den geodätischen Referenzpunkt und lassen Sie die Koordinaten bestimmen.
  • Vergleichen Sie Ihre gemessenen Koordinaten mit den Koordinaten des Referenzpunkts.

Der Kontrollpunkt für Navigationsgeräte auf der Oderpromenade in unmittelbarer Nähe der Friedensglocke wurde am 12. November 2015 eingeweiht.

Anwesend waren der Staatssekretär des MIK Herr Kahl, der Präsident des LGB Herr Killiches und der Beigeordnete der Stadt Herr Derling. Mit der Verbreitung von Smartphones und GPS-Empfängern für Fahrzeuge, Radfahrer, Fußgänger, Geocacher und Mapper hat die elektronische Navigation und Wegefindung in viele Bereiche des privaten und wirtschaftlichen Lebens Einzug gehalten. Mit Hilfe des amerikanischen  Positionierungssystems GPS, des russischen Systems Glonass und zukünftig dem europäischen Positionierungssystems GALILEO,  kann damit nahezu jeder, der im Besitz eines navigationsfähigen Gerätes ist, einfach seinen Standort bestimmen und sich anhand elektronischer Karten  orientieren. Die  LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) und die Katasterbehörde der Stadt Frankfurt (Oder) haben gemeinsam einen öffentlichen Punkt zur Überprüfung der Genauigkeit ihres GPS-Empfängers oder Smartphones ausgewählt.

Eine Messingplatte mit hochgenau bestimmten und eingravierten Koordinaten dient als Kontrollpunkt für Navigationsgeräte. Die Messung wurde von der Katasterbehörde der Stadt Frankfurt (Oder) ausgeführt. Die textliche Gestaltung wurde in Deutsch und Polnisch vorgenommen. Somit kann jeder Interessierte überprüfen, wie genau die angezeigten oder ermittelten Koordinaten der eigenen Navigationsgeräte sind.

Nähere Informationen können dem Flyer entnommen werden.

Faltblatt_GPS-Kontrollpunkt_Frankfurt (PDF, 1,8 MB)

Weitere Informationen zu GPS-Kontrollpunkten finden Sie auf den Seiten der Landesvermessung Brandenburg.