Hilfsnavigation
Rathaus Oktober 2016 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Odercity
Language 

Hauptmenu
Seiteninhalt

Kfz-Wiederzulassung ohne Halterwechsel - Online

Sie können ein oder mehrere Anträge zur Wiederzulassung von Fahrzeugen für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr online stellen. 

Voraussetzungen:

  • Das Fahrzeug ist außer Betrieb gesetzt.
  • Für das betreffende Fahrzeug liegt eine gültige Hauptuntersuchung/Sicherheitsprüfung vor.
  • Das/die Kennzeichen wurden bei der Außerbetriebsetzung für das Fahrzeugreserviert und die Reservierung ist auch noch gültig.
  • Es liegt eine gültige elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) vor.
  • Die antragstellende Person ist eine natürliche Person,
    • ist bisheriger Halter des Fahrzeugs,
    • verfügt über ein eigenes Girokonto für den Einzug der Kfz-Steuer,
    • hat seinen Wohnsitz im selben Zulassungsbezirk, in dem dieAußerbetriebsetzung stattgefunden hat (und zuvor hat kein Umzug in einen anderen Zulassungsbezirk – mit Kennzeichenmitnahme – stattgefunden),
  • besitzt einen Personalausweis mit Online-Funktion oder elektronischenAufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID) und ein entsprechendes Lesegerät (Oder bei Verwendung eines Smartphones muss die kostenfreie »AusweisApp2« installiert und gestartet sein.),
  • verfügt über die Zulassungsbescheinigung Teil I mit bei Außerbetriebsetzung freigelegtem Sicherheitscode

Ablauf:

  • Identität mittels des Personalausweises mit Online-Funktion oder des elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) auf der Webseite des Landesportals nachweisen.
  • Die für die Wiederzulassung notwendigen Daten in die Antragsmaske des Portals eingeben:
    • reserviertes Kennzeichen
    • Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) des Fahrzeugs
    • Sicherheitscode auf der Zulassungsbescheinigung Teil I
    • Prüfung auf Gültigkeit der HU / SP
    • eVB-Nummer der Versicherung zum Nachweis der Kfz-Haftpflichtversicherung
    • Bankdaten für das SEPA-Lastschriftverfahren der Kfz-Steuer
    • Die Gebühr mittels ePayment- System (Giropay) bezahlen.
    • Den Zulassungsantrag bestätigen und an die Kfz-Zulassungsbehörde der Stadt Frankfurt (Oder) übermitteln.
    • Die Kfz-Zulassungsbehörde prüft und bearbeitet den Antrag.
    • Sie erhalten die Zulassungsunterlagen sowie den/die Stempelplakettenträger zum Aufkleben auf das/die Kennzeichen per Post zugeschickt.
    • Sie kleben den/die Plakettenträger auf das/die Kennzeichenschild(er) auf.

Achtung:

Ein Fahrzeug darf nur mit einer gültigen HU-Plakette benutzt werden. Sollten Sie nicht im Besitz eines Kennzeichenschildes mit dem angegebenen Kennzeichen und gültiger HU Plakette sein, müssen Sie nach der Online-Wiederzulassung in der zuständigen Kfz- Zulassungsbehörde eine HU-Plakette auf dem entsprechenden Kennzeichenschild anbringen lassen.

Die Durchführung einer Wiederzulassung via Internet kann nur dann abschließend durchgeführt werden, sofern keine Gebührenrückstände bei der Stadt Frankfurt (Oder) und keine Kfz-Steuerrückstände beim ZOLL bestehen.

Hier kommen Sie zur Kfz-Wiederzulassung - Online:

Weitere Informationen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur zum Thema Internetbasierte Fahrzeugzulassung – i-Kfz finden Sie über den folgenden Link.:

http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/internetbasierte-fahrzeugzulassung.html