Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderturm Header Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Gesundheit

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Steueridentifikationsnummer Zuteilung

  • Steueridentifikationsnummer Zuteilung
  • Alle steuerpflichtigen Personen in Deutschland bekommen eine Steueridentifikationsnummer
  • automatische Vergabe durch Bundeszentralamt für Steuern
  • Steueridentifikationsnummer enthält keine personenbezogenen Daten und bleibt ein Leben lang gleich
  • Zuständig: Bundeszentralamt für Steuern

Volltext

Jeder Bürgerin und jedem Bürger in Deutschland wird automatisch eine Steueridentifikationsnummer zugeteilt.

Die Steueridentifikationsnummer dient der Identifikation im Besteuerungsverfahren. Durch sie können Steuererklärungen, Mitteilungen und Schriftverkehr immer eindeutig zugeordnet werden.

Die Steueridentifikationsnummer ist eine „nichtsprechende Nummer“. Das heißt, dass sich aus ihr selbst weder personenbezogene Daten noch das zuständige Finanzamt ablesen lassen.

Jedes neugeborene Kind sowie jede neue Bürgerin und jeder neue Bürger bekommt bei der ersten Anmeldung in Deutschland automatisch eine Steueridentifikationsnummer zugeteilt. Sie bleibt ein Leben lang gültig und ändert sich auch nicht bei Umzug oder Heirat.

Wenn Sie innerhalb von 3 Monaten nach Ihrer erstmaligen Anmeldung in Deutschland oder für Ihr neugeborenes Kind noch kein Schreiben mit der Steueridentifikationsnummer erhalten haben, können Sie dem Bundeszentralamt für Steuern Ihre persönlichen Daten mitteilen. Es wird sich dann mit der Meldebehörde in Verbindung setzen und Ihnen die Steueridentifikationsnummer zusenden. Wenn Sie Ihre Steueridentifikationsnummer nicht mehr finden, können Sie sie sich erneut mitteilen lassen.

Die steuerliche Identifikationsnummer erhalten Sie per Post an Ihre Meldeanschrift. Eine telefonische Mitteilung oder eine Mitteilung per E-Mail ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Rechtsgrundlage(n)

Erforderliche Unterlagen

Kosten (Gebühren, Auslagen,etc.)

Fristen

Formulare

Formulare: nein
 Onlineverfahren möglich: ja
 Schriftform erforderlich: nein
 Persönliches Erscheinen nötig: nein

Antrag auf erneute Mitteilung der Steueridentifikationsnummer

Hinweise (Besonderheiten)

Die steuerliche Identifikationsnummer erhalten Sie per Post an Ihre Meldeanschrift. Eine telefonische Mitteilung oder eine Mitteilung per E-Mail ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Ansprechpunkt

Bundeszentralamt für Steuern
An der Küppe 1
53221 Bonn


Telefon: 0228 406-1240
Fax: 0228 406-3200

Servicezeiten:
 Montag: 08:00 – 16:00 Uhr
 Dienstag: 08:00 – 16:00 Uhr
 Mittwoch: 08:00 – 16:00 Uhr
 Donnerstag: 08:00 – 16:00 Uhr
 Freitag: 08:00 – 16:00 Uhr

Online-Kontaktformular des Bundeszentralamtes für Steuern