Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Detailansicht

Integrationskindertagesstätte »Hilde Coppi«
© pixabay.com
Hinweis: Leiterin Frau Diane Krüger
Telefon: 0335 324702
Fax: 0335 4011505
Webseite besuchen
Kontaktformular
Adresse exportieren

Kapazität der Kita

99 Plätze

Altersgruppen

ab 9. Lebenswoche bis zum Schuleintritt

Öffnungszeiten

Montag  - Donnerstag 06:00 -17:00 Uhr,

Freitag 06:00 - 16:30 Uhr

Individuelle Vereinbarungen sind möglich.

Profil der Kita

  • barrierefreie Integrationskindertagesstätte für Kinder mit und ohne Förderbedarf
  • „Miteinander und füreinander da sein“ - christliche Werte werden den Kindern mit Unterstützung unseres Seelsorgers der Wichern Diakonie auf spielerische Weise nähergebracht
  • Teilnahme am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“, mit dem Schwerpunkt Sprache und Inklusion
  • Teilnahme am Projekt „Kiez-Kita“ Bildungschancen eröffnen
  • Mitarbeit im Netzwerk - Gesunde Kitas - „Kita mit Biss“
  • großzügige Spielräume mit insgesamt vier integrativen Kindergruppen
  • Holzwerkstatt, großer Sportraum, Elterntreff
  • großzügige Außenanlage mit schattenspendenden Bäumen und vielen Spielgeräten
  • eigener Kinderpflanzgarten mit Hochbeeten
  • Eingewöhnungskonzept
  • tägliche Bildungsangebote, wir greifen die aktuellen Themen der Kinder auf und unterstützen sie dabei, sich selbstbestimmt zu entwickeln
  • Entwicklungsprozesse werden beobachtet und dokumentiert
  • tägliche Förderung nach individuell erstellten Förderplänen, durch die im Haus tätigen Heilpädagogen
  • ergänzende Förderung durch externe heilpädagogische Angebote (Physiotherapie, Ergotherapie, heilpädagogische Frühförderung für sinnesbeeinträchtigte Kinder)
  • tägliche Vorschule nach Vorschullehrplan und Kooperationsvertrag mit der Grundschule „Mitte“ im Rahmen der gezielten Schulvorbereitung
  • Gartenprojekt „Kleiner Maulwurf“, um den Kindern das Leben im Einklang mit der Natur näher zu bringen
  • Besuch der Kinderbibliothek
  • jahreszeitliche Feste und Feiern
  • Nutzen von Angeboten der Wichern Diakonie
  • täglich frische Zubereitung der Mahlzeiten (Frühstück, Mittag, Vesper)

Offene Angebote

  • Spielstunde für Kinder, die noch keinen Rechtsanspruch haben
  • Öffnung zum Kita-Fest und Adventsnachmittag
  • Beteiligung „Kleine Parknacht“
  • eigenständige Nutzung des Elterntreffs
  • Begleitung der Kiez-Kita-Fachkraft zu aktuellen Themen und Bildungsangeboten