Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
13.01.2014

„Um Chancen zu nutzen, muss man Risiken eingehen“

Erklärung des Oberbürgermeisters Dr. Martin Wilke zur umstrittenen Drei – Millionen - Hilfe für Odersun

Brandenburg und insbesondere die Peripherie des Landes braucht weiterhin dringend hochwertige Arbeitsplätze. Die Wertschöpfung pro Kopf liegt nach wie vor unter dem Durchschnitt der alten Bundesländer.

Die Solarindustrie bot erhebliches Potenzial einer wirtschaftlichen Belebung verschiedener Regionen.

Insbesondere Odersun hat in Ostbrandenburg regionale Innovationen genutzt, um marktfähige Produkten zu entwickeln. Gerade produzierendes Gewerbe mit hoher Wertschöpfung bedarf besonderer Unterstützung und ist mit höheren Risiken verbunden.

Der Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg, Ralf Christoffers hat entschieden, das Projekt in einer schwierigen Phase des Unternehmens mit drei Millionen zu unterstützen,

um den Gesamterfolg zu ermöglichen. Die Chancen für die Rettung des Unternehmens überwogen nach damaliger Einschätzung. Dieser Entschluss ist zu respektieren.

Wenn im Nachhinein Entscheidungen dieser Art kritisiert werden, wird die Tendenz zunehmen, nur noch hundertprozentsichere Entscheidungen zu treffen.

Wir brauchen in unserem Land ein politisches Klima, in dem die Bereitschaft erhalten bleibt, auch Risiken für die Nutzung von Chancen einzugehen. Ansonsten vergeben wir uns die Möglichkeiten, die sich aus neuen Technologien und Entwicklungen ergeben.