Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
30.07.2015

Breitbandausbau in Frankfurt (Oder) kommt voran

Am heutigen Donnerstag ist in der Litauischen Straße in Frankfurt (Oder) eine neue Anschlussstelle für schnelleres Internet im Norden der Oderstadt offiziell vorgestellt worden.
Der städtische Wirtschaftsreferent Mario Quast, der Bereichsleiter der Telekom, Herr Nitze sowie der Geschäftsführer der Firma Voss & Co., Herr Latussek, unterstrichen die Dringlichkeit schneller Datenverbindungen: "Der Datenhunger wächst auch in unserer Stadt gewaltig. Frankfurt muss monatlich einen Datenverkehr in einer Größe von rund 2000 TB/Monat orgaisieren, der 1997 weltweit durch das Internet geleistet wurde. Frankfurt (Oder) ist als Standort der Wissenschaft auf ein modernes Breitbandnetz angewiesen. Unternehmen stehen im Wettbewerb und ein modernes und belastbares Netz ist die Grundlage, um erfolgreich sein zu können. Der jetzt erfolgte Ausbau ist ein wichtiger Schritt, weitere Ausbaumaßnahmen sind aber dringend erforderlich.", so Mario Quast.

Mit der neuen Anschlussstelle können über Glasfaserleitungen künftig Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s erreicht werden. "Dies erhöht nicht nur die Attraktivität des Gewerbestandortes ETTC Nord, sondern bringt in den 27 Ausbaubereichen für mehr als 1.000 Haushalte einen Mehrwert mit sich.", so Mario Quast weiter.