Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
29.04.2015

Frankfurt (Oder) und Słubice feiern gemeinsam den Europatag

Am 8./9. Mai 2015 feiern die Städte Frankfurt (Oder) und Słubice zum fünften Mal gemeinsam den Europatag. Er bietet den Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, sich mit Europa und der Europäischen Union auseinanderzusetzen. In diesem Jahr steht der Europatag im Zeichen des Europäischen Jahres für Entwicklung und greift Themen wie Friedenspolitik, Flüchtlinge in Europa, Kinderrechte sowie nachhaltige Warenproduktion auf.

Die Schirmherrschaft haben der brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, die Wojewodin Katarzyna Osos sowie die Marschallin der Wojewodschaft Lubuskie El

Der Europatag wird am 8. Mai 2015 um 9.00 Uhr feierlich vor dem Collegium Polonicum in Słubice durch den Frankfurter Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke, seinen Słubicer Amtskollegen Tomasz Ciszewicz, den brandenburgischen Europaminister Dr. Helmuth Markov und Vertreter der Wojewodschaft Lubuskie eröffnet.

Über 30 Veranstaltungen laden zum Mitmachen auf beiden Seiten der Oder ein. Zahlreiche Programmangebote richten sich an Kinder und Jugendliche, die mit Europaabgeordneten über die EU-Friedenspolitik und den Ukraine-Konflikt diskutieren, sich in Workshops, Spielen und einer Europäischen Stadtrallye ausprobieren können. Zum weiteren Programm gehören Filme, Diskussionen, eine deutsch-polnische Radtour, ein Europa-Basar sowie ein NGOPicknick.

Das Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrum organisiert den Europatag mit über 20 Einrichtungen aus beiden Städten und der Region, darunter die Europe Direct Informationszentren Frankfurt (Oder) und Zielona Góra. Die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit fördert die Veranstaltung. Zu den Medienpartnern gehören Antenne Brandenburg (rbb), die Märkische Oderzeitung sowie TVP Gorzów, Radio Zachód und Gazeta Lubuska.

Weitere Informationen:

żbieta Polak übernommen.www.frankfurt-slubice.eu
Kontakt: mail@frankfurt-slubice.eu oder 0335 606985-11