Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
05.06.2013

Frankfurter Feuerwehrleute an der Cottbuser Hochwasserfront im Einsatz

Gestern Abend um 21:55 haben sich 51 Mann der Freiwilligen und der Berufsfeuer der Stadt Frankfurt (Oder) mit acht Einsatzfahrzeugen in Marsch gesetzt, um an der Hochwasserfront in Cottbus Einsatz zu leisten. Dienstort ist der Flughafen Cottbus-Drewitz. Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Einsatzzeitraum von 24 Stunden geplant.

Die Anforderung nach Unterstützung durch die Frankfurter Wehrmänner ging um 19:56 Uhr vom Lagezentrum für Brand- und Katastrophenschutz in Potsdam bei der Regionalleitstelle „Oderland“ ein. Um 20:06 erfolgt die Alarmierung, um 21:00 standen die 51 Feuerwehrleute – darunter 45 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus allen Frankfurter Ortsteilen – abmarschbereit auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr, um dann an den Einsatzort zu fahren.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Frankfurt (Oder)