Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
14.03.2018

Frankfurterin ist »Ehrenamtlerin des Monats«

Seit September 2007 zeichnet die Staatskanzlei des Landes Brandenburg monatlich eine Person für ihr bürgerschaftliches Engagement aus und würdigt sie als „Ehrenamtler/in des Monats“.

Die Ehrenamtlerin des Monats März 2018 ist Helga Grune aus Frankfurt (Oder). Sie engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für den deutsch-polnischen Verein „Mylife – erzählte Zeitgeschichte e.V.“. Als Anerkennung für ihren Einsatz nahm Staatssekretär Martin Gorholt, Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und Beauftragter für Internationale Beziehungen, am heutigen Mittwoch, dem 14. März 2018 im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke die Auszeichnung vor und informierte sich vor Ort im Collegium Polonicum in Słubice über die Arbeit von Frau Grune.

Die gelernte Krankenschwester i.R. Helga Grune hatte stets Interesse am polnischen Nachbarland und engagiert sich seit nunmehr 13 Jahren im deutsch-polnischen Verein „Mylife – erzählte Zeitgeschichte e.V.“, davon 8 Jahre als stellvertretende Vorsitzende. Mylife e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Biografien aus der Grenzregion zu sammeln und in einem Archiv aufzubewahren, wo sie der Öffentlichkeit, aber auch der Forschung zugänglich gemacht werden. Frau Grune hat im Laufe der Jahre über 50 begleitende Veranstaltungen und Projekte organisiert und selbst etwa 60 Biografien, die aus Interviewaufnahmen entstehen, aufgeschrieben.

„Ich danke Frau Grune für ihr besonderes grenzübergreifendes Engagement. Sie trägt damit zum Zusammenwachsen unserer deutsch-polnischen Grenzregion bei“ so Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke im Rahmen der Ehrung.