Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
08.06.2021

Hermann-Weingärtner-Preis für Jürgen Holzäpfel

Seit 2008 würdigt die Stadt Frankfurt (Oder) herausragende Leistungen im Sport mit dem Hermann-Weingärtner-Preis. Dieser ist die höchste sportbezogene Ehrung der Stadt und in Anlehnung an die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahr 1896 mit 1.896 Euro dotiert. Gestiftet wird der Preis von der Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH.

In diesem Jahr gebührt diese Auszeichnung Jürgen Holzäpfel für sein ehrenamtliches Engagement im und für den Breitensport v. a. im Bereich des Laufsports. Er organisierte beispielsweise auch 2020 unter Pandemiebedingungen Läufe wie den Lindenblütenlauf und den Lauf um den Müllroser See.

Heute, Dienstag, 8. Juni 2021 übergaben Oberbürgermeister René Wilke und Torsten Röglin, Geschäftsführer der Stadtwerke Frankfurt (Oder) den Preis an Jürgen Holzäpfel.

Oberbürgermeister René Wilke: „Es freut mich sehr, den Hermann-Weingärtner-Preis an Jürgen Holzäpfel, der vielen Frankfurterinnen und Frankfurtern ein engagierter und kompetenter Wegbegleiter ist, überreichen zu dürfen. Trainer, Motivator, Wettkampfleiter, Organisator, Unternehmer: Jürgen Holzäpfel ist deutlich über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für unermüdliches Engagement für den Laufsport. Er brennt für das, was er tut. Damit geht er als ehemaliger Leistungssportler im wahrsten Sinne mit guten Beispiel voran, teilt seine Begeisterung fürs gemeinsame Bewegen und prägt das sportliche Profil unserer Stadt.“

„Wir fühlen uns als Energieversorgungsunternehmen der Stadt und insbesondere dem Sport seit jeher besonders verbunden. Ich freue mich, das energiegeladene Sportler auch unter den aktuell schwierigen Bedingungen, Möglichkeiten suchen und finden, um sich aktiv zu bewegen. Deshalb ist es eine besondere Freude, Jürgen Holzäpfel mit dem Hermann-Weingärtner-Preis zu ehren“, betont Torsten Röglin, Geschäftsführer der Frankfurter Stadtwerke.