Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
22.09.2015

Kostenlose Fahrradmarkierung vor der Citywache im Stadtzentrum

Der Sicherheits- und Präventionsrat der Stadt Frankfurt (Oder) und die Polizei bieten allen Frankfurter Bürgerinnen und Bürgern am Donnerstag, dem 24.09.2015, von
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr an, ihr Fahrrad kostenlos vor der Citywache in der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße markieren zu lassen. Für die Fahrradmarkierung werden der Personalausweis und ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad (Quittung oder Kaufvertrag) benötigt.

Um sich vor Langfingern zu schützen, ist ein massives Bügel-, Falt-, Ketten- oder Panzerkabelschloss aus durchgehärtetem Spezialstahl und einem massiven Schließsystem das A und O.

Um das Fahrrad zweifelsfrei identifizieren zu können, raten der Sicherheits- und Präventionsrat und die Polizei zu einer individuellen Kennzeichnung des Rades.
Die Kennzeichnung wirkt auf Diebe eher abschreckend als anziehend, denn die Codierung verdeutlicht sofort, wer der Eigentümer des Rades ist. Ein massives Schloss, eine individuelle Codierung und das Anschließen des Rades an einem fest verankerten stabilen Gegenstand sind wichtige Maßnahmen, um sich wirksam gegen Fahrraddiebstahl zu schützen.

Die Frankfurter Bürgerinnen und Bürger haben weiterhin die Möglichkeit, ihre Fahrräder kostenlos im Stadthaus, Goepelstraße 38, Raum 0.126, nach vorheriger Terminvereinbarung markieren zu lassen. Telefonischer Kontakt: 0335/552 3241.