Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
30.10.2019

Neue Lichtsignalanlage an der Haltestelle Karl-Marx-Straße

Am Montag, 4. November 2019 wird im Laufe des Tages die signalisierte Umfahrung des Haltestellen-Ovals für den Individualverkehr freigegeben. Zur Vermeidung von Konfliktsituationen zwischen dem ÖPNV und dem motorisierten Individualverkehr, der die Gleistraße in der Vergangenheit zum Abbiegen bzw. unerlaubten Wenden nutzte, wurde nun eine Variante mit Signalisierung zur Verbesserung der Verkehrssicherheit installiert.

Hierbei weisen gelbe Blinklichter – in Form eines sogenannten Springlichtes – mit einem Straßenbahnsymbol die Fahrerinnen und Fahrer von Kraftfahrzeugen darauf hin, dass sich ein vorfahrtsberechtigtes ÖPNV-Fahrzeug – das gilt für Busse und Straßenbahnen – im zu kreuzenden Gleisbereich aufhält. Das Kreuzen der Gleise kann in den Umfahrungsstellen somit nach eigenem Ermessen, unter Berücksichtigung der Vorfahrtsregelung und mittels des im Bedarfsfall signalisierten ÖPNV-Hinweises, erfolgen.

Die Signalisierung läuft seit dem 25. Oktober 2019 unter Abdeckung der Signalgeber und Sperrung der Umfahrungen im Probebetrieb. Software-Anpassungen und Feinjustierungen der Induktionsleiterschleifen im Gleisbereich zur Detektion der ÖPNV-Fahrzeuge wurden seitdem umgesetzt.

Während des Probebetriebes war gehäuftes Fehlverhalten von Kraftfahrzeugfahrerinnen und -fahrern festzustellen, die unberechtigt den Gleisbereich befuhren, was nun zu Fehlanforderungen in der ÖPNV‑Meldekette führen kann. Besonders auffallend waren dabei Linksabbieger von der Slubicer Straße in Richtung Zentrum, die trotz Markierung mittels Breitstrich in den Gleisbereich einfuhren. Eine Anpassung der Markierung zur besseren Verdeutlichung der Verkehrsführung ist in diesem Bereich vorgesehen. Auch aus Richtung Oderturm kommend wurden vereinzelte Fehlanforderungen verzeichnet. Ursache waren hier unberechtigt über die Sperrlinie und den Gleisbereich wendende Fahrzeuge auf der Parkplatzsuche.

Nicht nur zur Gewährleistung der Funktionalität der neuen Signalisierung, sondern speziell im Sinne der Verkehrssicherheit wird an alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer appelliert, sich an die geltenden Reglungen zu halten, um ein respektvolles Miteinander der verschiedenen Verkehrsträger in dem neu gestalteten Bereich zu leben.

Beschäftigte des Sachgebietes Verkehrstechnik der Stadt Frankfurt (Oder) werden in der nächsten Zeit gehäuft vor Ort sein, um die Entwicklung der Verkehrssituation zu begleiten und daraus ableitend gegebenenfalls weitere Anpassungen vorzunehmen.