Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Stadt will Bussen freie Fahrt verschaffen

Sonderräumungen des Schnees machen temporäre Parkverbote notwendig

Die Stadt kündigt an, dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wieder uneingeschränkte Fahrt ermöglichen zu wollen. In den letzten Tagen kommt es zunehmend zu Behinderungen, weil parkende Autos durch den Schnee am Straßenrand zu weit in die Fahrbahnen hinein parken.
Das Tiefbauamt hat nun entsprechende Schneeräumaktionen in besonders betroffenen Straßen angekündigt. Dazu gehören: Lindenstraße, Logenstraße, Sophienstraße und Lennéstraße.
Mit entsprechendem Räumgerät will die Stadt die zum Parken genutzten, seitlichen Flächen der Fahrbahnen räumen lassen. Fahrzeugführer sollen so wieder ordentlich am Straßenrand parken können ohne mit ihren Fahrzeugen die Straßen derart zu verengen, dass es zu Behinderungen kommt. Dazu ist es allerdings notwendig ein vorrübergehendes, eigeschränktes Halteverbot in den betroffenen Straßen zu erlassen. Nur so kann die Schneeräumung planmäßig erfolgen.
Anlieger und Fahrzeugführer sind daher dringendst aufgerufen auf eine entsprechende Beschilderung zu achten und diese unbedingt zu befolgen