Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
20.05.2015

Wie lebenswert ist Frankfurt (Oder)?

Online-Befragung zur Lebensqualität startet am 27. Mai 2015

Am 27. Mai 2015 wird in den sieben Mitgliedsstädten der Arbeitsgemeinschaft »Städtekranz Berlin-Brandenburg« nach 2004 und 2009 erneut eine Online-Befragung zur Lebensqualität gestartet. Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Frankfurt (Oder) und ihrer Umlandgemeinden sind herzlich eingeladen, die in unserer Stadt gebotene Lebensqualität zu bewerten. Hierfür können Sie ab dem 27. Mai einen Fragebogen ausfüllen, der auf der Homepage der Stadt ( www.frankfurt-oder.de ) eingestellt ist. Ab dem 27. Mai 2015 finden Sie einen Button, über den Sie zum Fragebogen gelangen.

 

Das Spektrum der Fragen reicht von der Bewertung des Stadtbildes und des Wohnungsangebotes über die Bewertung des Angebots an Bildungseinrichtungen, des Umfangs der medizinischen Versorgung, des Angebots an Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten bis hin zur Bewertung des Sicherheitsgefühls in der Stadt.

 

Die Organisatoren der Befragung, ebenso wie die Frankfurter Verwaltungsspitze, möchten sich ein möglichst repräsentatives Bild davon machen, wie Frankfurt (Oder) und die in ihr gebotene Lebensqualität durch die Bürgerinnen und Bürger wahrgenommen werden. Markus Derling, Beigeordneter u.a. für Stadtentwicklung und Kultur, möchte daher möglichst viele Frankfurter für eine Teilnahme begeistern: „Die Entwicklung unserer Stadt geht uns alle an, daher sollten so viele Frankfurter wie möglich an der Umfrage beteiligen und eigene Ideen in den Prozess einbringen. Um ein möglichst realistisches Bild aus der Bürgerschaft zu bekommen, werden wir auf die Vereine im Kultur-, Sport- und Sozialbereich zugehen und dort für die Teilnahme werben. Mit dem gleichen Ziel werden wir auch an Schulen, die Universität und die hier ansässigen Wohnungsunternehmen herantreten.“

 

Interessante Erkenntnisse erhofft sich die Stadtverwaltung auch darüber, wie sich die Wahrnehmung der Lebensqualität im Vergleich zu vorherigen Befragungen in den Jahren 2004 und 2009 zeitlich entwickelt hat.

 

Neu bei der diesjährigen Befragung ist, dass die Fragebögen auch mit Smartphones aufgerufen und ausgefüllt werden können.

 

Die Fragebögen werden für die Dauer von 6 Wochen auf der Stadtseite eingestellt sein. Am 8. Juli 2015 endet die Befragung, deren Auswertung im August 2015 abgeschlossen sein wird.

 

Die Ergebnisse werden dann in einem öffentlichen Termin vorgestellt.

Hier kommen Sie zur Online-Befragung ....