Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Zum Sonntagsspaziergang in Frankfurts Vorgeschichte

Zu einem kostenlosen Stadtrundgang „Archäologie in Frankfurt an der Oder“ lädt am kommenden Sonntag, dem 5. Mai 2013, Frankfurts Stadtarchäologe Christian Matthes von der Unteren Denkmalschutzbehörde ein. „Die Führung geht zu verschiedenen Ausgrabungsstellen in der Innenstadt“, sagt der Fachmann für die Vorgeschichte der alten Odermetropole. „Ich zeige auf, wie die Menschen früher hier  gelebt haben und was wir heute noch davon sehen können.“ Die Führung beginnt um 10:30 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Rathaus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Untere Denkmalschutzbehörde hat den Auftrag, das kulturelle und geschichtliche Erbe Frankfurts  zu bewahren und ins Bewusstsein der Bürger zu bringen.

Ab 13:30 Uhr gibt es eine ebenfalls kostenlose Vor-Ort-Vorstellung der archäologischen Befunde auf dem Schlossberg in Lebus. Der Archäologe Kai Schirmer berichtet über die Neugestaltung des Schlossberges, wo auch der Treffpunkt für die Interessierten ist.

Beide Vor-Ort-Veranstaltungen sind Teil des 16. Frankfurter Archäologentages, zum dem am ersten Mai-Wochenende über 80 Interessierte nach Frankfurt (Oder) kommen, um ich über neue Forschungsergebnisse zur Frühgeschichte in Brandenburg zu informieren. Ort der zwanzig Vorträge ist das Frankfurter Rathaus. Die Vorträge am Samstag um 9:30 Uhr. Die Teilnahme ist für alle Interessierten kostenlos.

Foto: Stadtverwaltung Frankfurt (Oder)