Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
17.10.2019

»Pflege- und Geriatrie-Netzwerk Frankfurt (Oder)« erhält Förderung

Netzwerkveranstaltung am 19. November 2019

Das im Juni 2019 gegründete Pflege- und Geriatrie-Netzwerk Frankfurt (Oder) wird in seiner Arbeit nun auch durch die Pflegekassen unterstützt. Mit den Mitteln sollen Netzwerkkonferenzen sowie Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit finanziert werden. 

Die im Netzwerk und mit den stationären Einrichtungen Klinikum Frankfurt (Oder) sowie Evangelisches Krankenhaus Lutherstift Frankfurt (Oder) kooperierenden Pflegeeinrichtungen streben gemeinsam mit der Stadt Frankfurt (Oder) eine Vernetzung vorhandener Angebote der Pflege an. Dies umfasst die Leistungen der stationären, teilstationären, komplementären und ambulanten Hilfen sowie von Initiativen der Selbsthilfe und des Ehrenamtes.

Oliver Fahron, Amtsarzt der Stadt Frankfurt (Oder): „Das Pflege- und Geriatrie-Netzwerk Frankfurt (Oder) greift die in den letzten Jahren gewachsenen Netzwerkaktivitäten unserer Pflegedienste und Krankenhäuser auf und möchte diese durch Unterstützung weiter ausbauen.“

Die Pflegebedürftigen im Raum Frankfurt (Oder) und deren Angehörige sollen mit Unterstützung des Netzwerkes die Möglichkeit erhalten, Gehör zu finden und Herausforderungen zu benennen. Das offen gestaltete Netzwerk bietet neben dem persönlichen Austausch auch die Mitwirkung an konkreten Konzepten, wozu beispielsweise die Entwicklung von Maßnahmen der besseren Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt gehört.

Bereits neun Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege sowie Apotheken sind dem Netzwerk beigetreten. Durch die breite Öffnung des Netzwerks sind alle regionalen Akteurinnen und Akteure eingeladen, sich an den Vorhaben des Netzwerkes zu beteiligen und Ideen einzubringen.

Am 19. November 2019 findet die nächste Netzwerkveranstaltung im Evangelischen Krankenhaus Lutherstift statt.

Für weitere Informationen steht Laura Blechschmidt, Netzwerkkoordinatorin PepComm GmbH telefonisch unter 030 9799259-15 oder per E-Mail an laura.blechschmidt@pepcomm.eu zur Verfügung.

Bei Rückfragen ist ebenfalls der Netzwerksprecher des Pflege- und Geriatrie-Netzwerk Frankfurt (Oder) Stephan Wegener, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Pflege- und Betreuungsgesellschaft der Stadt Frankfurt (Oder), telefonisch unter 0335-5569 125 zu erreichen