Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header 2 Diagonale
Veranstaltungskalender Frankfurt (Oder)
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
06.07.2016

Auf Deutschlandtour gegen Krebs: Frankfurter Oberbürgermeister begrüßt Radfahrer

Es kommt nicht häufig vor, dass Touristen in Frankfurt (Oder) sich auf einer Tour quer durch Deutschland befinden, besonders, wenn diese einen karitativen Zweck verfolgt: Umso interessierter war Oberbürgermeister Dr. Wilke, als er den im Rahmen des Projekts „Deutschlandtour“ des Vereins Engel mit Herz e.V. von Basel nach Dresden radelnden Oliver Trelenberg am Mittwoch im Rathaus begrüßen und mit ihm über dessen Erfahrungen sprechen konnte. Trelenberg, 1965 in Schwerte (Nordrhein-Westfalen) geboren, ist unter der Überschrift „Oli radelt“ im Rahmen einer Kampagne gegen Krebs seit dem 18.5.2016 mit dem Fahrrad von Basel über den Rheinradweg, den Ems- und Nordseeradweg, Hamburg und Schwerin unterwegs und macht heute Station in der Oderstadt. Am morgigen Donnerstag wird er seine Tour in Richtung Guben fortsetzen. Ziel ist am 11.07. Dresden.

Der passionierte Radler, 2013 selbst an Kehlkopfkrebs erkrankt, berichtete über die Risiken, die Krebspatienten während und nach der Krankheit ausgesetzt sind: „Zwar überleben immer mehr Krebspatienten die Krankheit, leben fortan und krankheitsbedingt jedoch in Armut. Hinzu gesellt sich die Angst vor dem Fortschreiten der Krankheit als ständiger Begleiter. Hierauf möchte ich aufmerksam und an meinem eigenen Beispiel deutlich machen, dass ein offensiver Umgang mit der Krankheit neue Kräfte freisetzen kann.“ Entsprechend engagiert ist der 50-Jährige, um die Arbeit des Vereins bekannt zu machen und Spenden einzuwerben.

Auch die Arbeit des Engel mit Herz e.V. setzt niedrigschwellig an: unter dem Motto „Informieren, Helfen, Freude schenken“ möchte der im Oktober 2015 gegründete Verein Menschen in schweren Zeiten zur Seite stehen und neuen Lebensmut sowie bessere Orientierung schenken. In Zusammenarbeit mit Ärzten, Sponsoren und Unterstützern ermöglichen die Vereinsmitglieder armen Krebspatienten und deren Angehörigen eine einwöchige Auszeit, um neue Kraft für den Alltag zu sammeln. Geplant ist, dieses Angebot nun bundesweit auszubauen. Weiter Informationen unter: www.oli-radelt.de