Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
odercity Website
Language 

Hauptmenu
Seiteninhalt
11.10.2017

Erhebliche Schäden durch Sturmtief »Xavier« im Stadtgebiet

Das am vergangenen Donnerstag über Deutschland hinweggegangene Sturmtief „Xavier“ hat auch in Frankfurt (Oder) zu teilweise erheblichen Schäden geführt. „Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir allein auf den kommunalen Flächen im Stadtgebiet 79 Totalschäden und 178 Starkastausbrüche an Bäumen festgestellt.“, so der kommunale Baumbeauftragte Ricky Käks. „Viele Meldungen, speziell aus den Ortsteilen, werden von uns in den kommenden Tagen noch abgearbeitet.“, so Käks weiter.

Bei Totalschäden handelt es sich um Bäume, die aufgrund von Brüchen oder fehlender Standfestigkeit komplett entfernt werden müssen. Starkastbrüche beschreiben Brüche bei Ästen von mindestens 10 Zentimeter Durchmesser.

 „Wir bitten alle Bürger, auf Schäden zu achten und zum Beispiel noch hängende Äste bei uns zu melden.“, so Käks weiter.

Mit der Beseitigung der Schäden sind momentan der Bauhof und vier Fremdfirmen beschäftigt. Als eine Maßnahme zur Gefahrenabwehr für Fußgänger wurde am heutigen Nachmittag der Zugang zur Insel Ziegenwerder durch Schließung der Tore bis auf Weiteres gesperrt. Die Stadt bittet um das Verständnis der Besucher der Insel.

Auch der Stadtwald ist vom Unwetter betroffen: „Der Baumwurf ist auf der gesamten Forstfläche verteilt. Je Hektar Fläche ist rund ein Festmeter Holz betroffen. Bezogen auf die Gesamtfläche rechnen wir mit einer Schadensmenge von 1.200-1.400 Festmetern.“, so Stadtförster René Schmidt.