Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
14.02.2020

Frankfurter Kindercharta als echtes Versprechen der Erwachsenen

Institutionen, Unternehmen und Vereine zur freiwilligen Beteiligung angehalten

Im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfangs eröffnete Oberbürgermeister René Wilke das städtische „Jahr des Kindes“. Geplant ist eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen, die eine aktive Teilhabe, Förderung und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen lebt.

Eine wichtige Rolle fällt ab 2020 der Frankfurter Kindercharta zu. Dieses aus sechs Artikeln bestehende Kindergrundgesetz nimmt sich die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen zum Vorbild. Es unterstreicht das Versprechen der Erwachsenen, ihr Bestmögliches zu tun, dass Kinder zu willensstarken und mutigen, toleranten und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten heranwachsen können.

In der Stadtverordnetenversammlung am 13. Februar 2020 brachte Oberbürgermeister René Wilke die Frankfurter Kindercharta ein, zu welcher sich die Stadtverordneten mehrheitlich unterstützend bekannten.

Städtische Institutionen, Unternehmen und Vereine werden darin bestärkt, der Kindercharta aus eigener Motivation heraus Folge zu leisten und sich damit zur Umsetzung der beschriebenen Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Generationen zu bekennen.

Interessierte, die eine Charta in den eigenen Räumlichkeiten aushängen möchten, können ein kostenfreies Exemplar in der Stadtverwaltung per E-Mail an kindercharta@frankfurt-oder.de, Betreff: Frankfurter Kindercharta anfragen. Der Charta liegt eine Selbstverpflichtungserklärung bei, welche sowohl von der Kinderbeauftragten als auch von der Empfängerin bzw. dem Empfänger zu unterzeichnen ist.

Oberbürgermeister René Wilke: „Uns ist es wichtig, eine aufmerksame und aufgeschlossene Haltung der Erwachsenen gegenüber den Kindern und Jugendlichen zu manifestieren. Es geht darum, sich der Rechte der Heranwachsenden bewusst zu sein; diese ernst zu nehmen. Das Profil unserer Stadt als familienfreundlicher Lebensmittelpunkt, der konsequente Chancengleichheit bietet, gilt es nachdrücklich und aus Überzeugung heraus zu schärfen.“

Für beratende Auskünfte zur Frankfurter Kindercharta sowie zum Jahr des Kindes steht Anne Pickert, Prozesskoordination Runder Tisch – ZuBiKi, telefonisch unter 0335 552-5142 zur Verfügung.