Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Header 2 Diagonale
citykultur
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
11.09.2018

Neuer Archivkalender für das Jahr 2019 erschienen

Am 20. September, 15.30 Uhr wird in der Lukas-Buchhandlung, Franz-Mehring-Str. 4, der neue historische Archivkalender der Öffentlichkeit vorgestellt. Buchhändler Karl-Heinz Möckel und der Leiter des Stadtarchivs Ralf-Rüdiger Targiel laden alle interessierten Frankfurter herzlich zu dieser eintrittsfreien Präsentation ein.

Es ist der nunmehr siebente historische Kalender, den das Frankfurter Stadtarchiv gemeinsam mit der Kalendermanufaktur Verden erarbeitet hat. Der Kalender mit dem Titel „Alt-Frankfurt a./ O. aus der Luft“ zeigt Frankfurt im Luftbild im Jahr 1918, 1929 und kurz vor der Zerstörung im Jahr 1945. Den Monatsblättern mit zum Teil bisher unveröffentlichten Schräg- und Senkrechtluftbildern ist wieder, wie in den Jahren zuvor, ein historischer Überblick zum Kalenderthema vorangestellt. Diesmal wird beschrieben, wie sich Frankfurts Traum vom Fliegen vom 18. Jahrhundert bis zum Ende des Flugbetriebes in Kunersdorf – dem heutigen Kunowice, Teil des Frankfurt benachbarten polnischen Kreises Słubice – verwirklichte. Ein bedeutender Tag in dieser Geschichte war der 22. Juli 1929, als vor fast 90 Jahren, Frankfurts Oberbürgermeister Georg Richter den Verkehrsflugplatz eröffnete und von da an, für einige wenige Jahre, die Frankfurter mit den von hier startenden Zubringerflugzeugen in die Metropolen der Welt fliegen konnten.

Zur Präsentation des Kalenders wird Archivleiter Targiel die originalen Luftbilder mitbringen und aus der Eröffnungsrede des Oberbürgermeisters Georg Richter zitieren.

Der Kalender kostet 19,00 € und ist, neben der Lukas-Buchhandlung, auch in der Ullrich von Hutten-Buchhandlung und der Tourist-Information zu kaufen.