Hilfsnavigation
DCIM100MEDIADJI_0016.JPG Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt

Verkehrsanbindung an die B112 zur Erschließung der Gewerbetriebe im Güterverkehrszentrum (GVZ) Süd

Am Montag, 22. März 2021 beginnt der Bau einer neuen Verkehrsanbindung an die B 112 zur Erschließung der Gewerbetriebe im Güterverkehrszentrum (GVZ) Süd. Die Straßenbauarbeiten, die im Auftrag der Stadt Frankfurt (Oder) ausgeführt werden und bis zum 31. August 2021 abgeschlossen sein sollen, umfassen insgesamt mehrere Bauabschnitte.

Zum einen wird die Nordstraße in einem Teilbereich zwischen der Polnischen Straße und der zukünftigen Gewerbezufahrt um etwa 1,5 m auf 7,0 m verbreitert und erhält in diesem Abschnitt einen straßenbegleitenden Geh- und Radweg. Zwischen dem Knotenpunkt Polnische Straße / Nordstraße und der B 112 wird eine neue Straßenverbindung hergestellt. Der neue entstehende Knotenpunkt an der B 112 erhält eine neue Lichtsignalanlage, die in Koordination mit der bestehenden LSA an der Autobahnabfahrt gesteuert wird. Parallel zu den Straßenbauarbeiten erfolgt neben der Nordstraße die Verlegung von Medienleitungen für die Erschließung des neuen Gewerbestandortes.

Im Zuge der Verbreiterung der Nordstraße und Herstellung der neuen Straßenanbindung wird die Nordstraße ab Dienstag, 6. April 2021 für den motorisierten Individualverkehr (ausgenommen sind Radfahrende sowie Fußgängerinnen und Fußgänger) gesperrt. Für den Verkehr von und nach Lichtenberg wird eine Umleitung eingerichtet. Die Gewerbebetriebe im GVZ-Süd sind nach wie vor über die Autobahnabfahrt bzw. die B 112 und die Südrampe erreichbar. Alle Verkehrsteilnehmenden werden gebeten, sich auf die neue Verkehrssituation einzustellen.


19.03.2021