Hilfsnavigation
Das IHP ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und betreibt Forschung und Entwicklung zu siliziumbasierten Systemen, Höchstfrequenz-Schaltungen und -Technologien einschließlich neuer Materialien. Es erarbeitet innovative Lösungen für Anwendungsbereiche Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt

Erlaubnis zur Tätigkeit an Sonn- und Feiertagen

An Sonn- und Feiertagen sind grundsätzlich alle öffentlichen Arbeiten, also an der Öffentlichkeit stattfindende, oder durch Dritte wahrnehmbare Arbeiten verboten, die geeignet sind, die für die Begehung dieser Tage notwendige äußere Ruhe zu stören.

Wer als Gewerbetreibender ohne Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen Tätigkeiten ausüben und damit das allgemeine Arbeitsverbot an solchen Tagen durchbrechen will, bedarf einer Erlaubnis zur Tätigkeit an Sonn- und Feiertagen.

Die Beantragung einer Erlaubnis zur Tätigkeit an Sonn- und Feiertagen erfolgt formlos, soll eigenhändig unterschrieben sein und bei der zuständigen Gewerbebehörde der Stadt Frankfurt (Oder) eingereicht werden. 

Notwendige Unterlagen:

  • formloser Antrag

Rechtliche Grundlage:

  • § 4 Feiertagsgesetz

Gebühren:

  • Gemäß der Verordnung über die Gebühren für Amtshandlungen im Geschäftsbereich des Ministerium des Innern in Abhängigkeit des tatsächlichen Verwaltungsaufwandes
  • Zu zahlen bei Erhalt der Erlaubnis
Autor: Anke Brandenburg