Hilfsnavigation
Das IHP ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und betreibt Forschung und Entwicklung zu siliziumbasierten Systemen, Höchstfrequenz-Schaltungen und -Technologien einschließlich neuer Materialien. Es erarbeitet innovative Lösungen für Anwendungsbereiche Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt

Regionaler Wachstumskern Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt

Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt bilden gemeinsam einen der 15 Regionalen Wachstumskerne im Land Brandenburg.

Der Regionale Wachstumskern Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt (RWK) in unmittelbarer Nähe zu Polen, inmitten der Metropolenregion Berlin ist ein wichtiges Wirtschaftszentrum im Osten Brandenburgs, das über zukunftsorientierte Wachstumspotenziale verfügt.

Branchenkompetenzen wie:

  • Automotive, Ernährungswirtschaft, Logistik, Metallerzeugung, Metallbe und verarbeitung / Mechatronik, Medien/Informations und Kommunikationstechnologie, Mikroelektronik, Energie und Umwelttechnik, Gesundheitswirtschaft, Papierverarbeitung sowie Tourismuswirtschaft kennzeichnen das wirtschaftliche Profil des RWK.
  • Mehr als 40.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte sind am Standort tätig. Neue Arbeitsplätze wurden in jüngster Zeit in Produktions und Zulieferbetrieben geschaffen. Dazu gehören u.a. die Solarfirmen, die Papierfabrik und eine Reihe von Dienstleistungsunternehmen.
  • Grundlegender Rahmen ist für die Strategie des RWK ist das Standortentwicklungskonzept (SEK) als Leitbild, Basis für die Entwicklung von Zielen und Handlungsfeldern)

Standortentwicklungskonzept (SEK) (PDF, 2,5 MB)