Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
30.03.2022

Ab April: Terminerweiterung in der Ausländerbehörde und im Bürgerbüro für Geflüchtete aus der Ukraine

Ab April 2022 werden in der Ausländerbehörde und dem Bürgerbüro der Stadt Frankfurt (Oder) erweiterte Terminkapazitäten für Geflüchtete aus der Ukraine angeboten, die sich längerfristig in Frankfurt (Oder) aufhalten.

Es werden jeweils für die Montage und Freitage weitere Termine zur Verfügung gestellt. Auch die zusätzlichen Terminfreigaben erfolgen jeweils montags, dienstags, donnerstags und freitags immer zwischen 8.00 und 9.00 Uhr.

Aus der Ukraine geflüchtete Personen können über die Online-Terminvergabe Termine in der Ausländerbehörde und dem Bürgerbüro vereinbaren. Hierfür ist der gesondert geschaltete Terminbereich „geflüchtete ukrainische Staatsangehörige“ zur Buchung von Terminen zu nutzen. Es handelt sich bei diesen Terminen um Kombitermine, in denen sowohl die aufenthalts- als auch melderechtliche Anmeldung direkt erfolgt, sofern die hierfür erforderlichen rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Alle Terminbegehrenden werden gebeten, ausschließlich Termine über den gesondert geschalteten Terminbereich zu buchen. Anderweitig können Terminbuchungen für Geflüchtete aus der Ukraine im Bürgerbüro oder der Ausländerbehörde nicht erfolgen.

Durch die erforderliche Terminbereitstellung im Rahmen der aktuell akuten Bedarfe wird es im Bürgerbüro ab April 2022 an Montagen und Freitagen ggf. zu einer Einschränkung der regulären Terminangebote kommen. Alle bereits vereinbarten Termine im Bürgerbüro können derzeit allerdings unverändert wahrgenommen werden.