Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
28.09.2017

Auszeichnung für Frankfurter Köpfe

Die Stadt Frankfurt (Oder), vertreten durch das Amt für Jugend und Soziales, sucht in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Oder-Spree, der Märkischen Oderzeitung sowie Antenne Brandenburg auch im Jahr 2017 das „Ehrenamt des Jahres 2017“.

Beginnend am 2. Oktober haben bis zum 6. November Frankfurter Vereine und Institutionen die Möglichkeit, besonders tatkräftige ehrenamtliche Helfer, die durch ihre unentgeltliche und engagierte Hilfe zur Aufrechterhaltung und zum Gelingen von Vereins- und Selbsthilfeaktivitäten beitragen, zur diesjährigen Ehrung vorzuschlagen.

„Ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement verdient uneingeschränkten öffentlichen, gesellschaftlichen Dank und Anerkennung, da ohne das Wirken unzähliger ehrenamtlicher Helfer in vielen gesellschaftlichen Bereichen ein Aufrechterhalten des Vereinslebens z.B. in Kultur, Sport, Bildung, Jugendarbeit und Natur nicht möglich wäre.“, beschreibt Dagmar Wroblewski, stadtseitig Organisatorin des Preises, das Ziel der Auszeichnung. „Wir hoffen sehr auf eine gute Resonanz bei den Frankfurter Bürgern und bitten um zahlreiche Vorschläge.“

Die dazu notwendigen Antragsunterlagen können online ausgefüllt werden oder liegen im Rathaus am Bürgertresen bereit. Sie können auch per E-Mail über das Amt für Jugend und Soziales der Stadt bestellt werden. Bis zum 6. November sollten diese ausgefüllt am Bürgertresen wieder abgegeben werden.Am 8. Dezember wird es im großen Saal des Logenhauses der Europa-Universität Viadrina eine kommunale Festveranstaltung für alle vorgeschlagenen Kandidaten sowie eine Auszeichnung der durch eine Jury ermittelten Preisträger geben.

Rückfragen können an Frau Wroblewski im Amt für Jugend und Soziales, Logenstraße. 8, 15230 Frankfurt (Oder), Tel.-Nr. 5525008, gerichtet werden.

Online-Formular:

Kein Ergebnis gefunden.