Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
11.07.2017

Frankfurt und Slubice laden zum HanseStadtFest »Bunter Hering - Swawolny Kogucik« 2017

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, aus Anlass des gemeinsamen HanseStadtFestes „Bunter Hering – Swawolny Kogucik“ in Frankfurt (Oder) und Słubice die Neubürgerinnen und Neubürger der Doppelstadt einzuladen und zu empfangen.

Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke und die Verwaltungsspitze sowie sein Słubicer Amtskollege Tomasz Ciszewicz freuen sich, am kommenden Sonntag, dem 16. Juli, um 13.00 Uhr die Neufrankfurter und Neusłubicer bei einem Empfang im Collegium Polonicum begrüßen zu können und ins Gespräch zu kommen. Traditionsgemäß werden die Oberhäupter beider Städte die Zugezogenen begrüßen und mit den Vorzügen beider Städte im Kultur-, Bildungs- und Sozialbereich sowie den vielfältigen grenzüberschreitenden Projekten werben.

Für die Neubürgerinnen und Neubürger liegen Informationsmaterialien, unter anderem Mini-Wörterbücher, ein Überblick über die Sportvereine der Stadt sowie Entdeckertouren des Tourismusverbandes Seenland Oder-Spree zum Mitnehmen aus. Als kleine Präsentente erhalten die Gäste Lineale mit der Kleistroute und Fahrrad-Klackbänder, die fluoreszierend sind. Neben einem kulturellen Programm gibt es natürlich auch einen kleinen Imbiss.

Seit 2008 gibt es die Tradition des Neubürgerempfangs zum Stadtgeburtstag in Frankfurt (Oder). Seit 2014 wird der Empfang von beiden Städten gemeinsam ausgerichtet.

Mit dem Neubürgerempfang wollen beide Städte den Neufrankfurter und Neusłubicern ihre Wertschätzung erweisen und im persönlichen Gespräch erfahren, ob sie in ihrer neuen Wahlheimat angekommen sind und sich wohl fühlen.   

Auch die Partnerstädte von Frankfurt (Oder) und Słubice werden das HanseStadtFest in diesem Jahr bereichern. „Als Doppelstadt freuen wir uns, Delegationen aus Witebsk (Belarus) und Szostka, der Slubicer Partnerstadt in der Ukraine sowie den Stadtpräsidenten aus Gorzów Wielkopolski (Polen) begrüßen zu können“, so Sören Bollmann, Referent für internationale Zusammenarbeit und Leiter des Frankfurt-Slubicer Kooperationszentrums.

Unsere Gäste sind weiterhin die Gesang- und Tanzensembles „Altanka“ (Witebsk) und „Szarm“ (Szostka). Die Delegation aus Szostka wird begleitet vom Bürgermeister Nikolai Noha und der Verwaltungsdirektorin Elena Krawczenko.

Der Empfang der Partnerstädte findet am Sonntag um 10.00 Uhr im Hansesaal des Bolfrashauses statt.

Besonderes Interesse wird den Vertretern aus Gorzów entgegengebracht werden. Nachdem dort am 1. Juli der Dom in Brand geraten und daraufhin das am selben Wochenende stattfindende Stadtfest abgesagt wurde, werden derzeit die Schäden am Gebäude aufgenommen und Finanzierungsmöglichkeiten für eine zügige Restaurierung gesucht. Auch Frankfurt und Slubice möchten hier einen sichtbaren Beitrag leisten. Aus diesem Grund werden am Sonntag um 12 Uhr die Glocken der St. Marienkirche läuten. Auf der Stadtwerkebühne werden Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke, Slubices Bürgermeister Tomasz Ciszewicz, Kirchenvertretern aus Frankfurt sowie aus Gorzów an die Geschehnisse erinnern und eine Spendenaktion starten.