Hilfsnavigation
Coronavirus.1jpg Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
26.03.2021

7-Tage-Inzidenz bei 140,3 - Frankfurt (Oder) hält am eingeschlagenen Weg fest

Heute, am Freitag, 26. März 2021 ist die 7-Tage-Inzidenz laborbestätigter COVID-19 Neuinfektionen auf 140,3 angestiegen. Die Dynamik der Ausbreitung ist weiterhin hoch.

Nach Herausrechnung von Infektionen innerhalb gut isolierbarer und damit das Infektionsgeschehen nicht beeinflussender Cluster liegt die 7-Tage-Inzidenz jedoch weiterhin unter der Marke von 100. Deshalb wird die in der aktuellen COVID-19 Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehene „Notbremse“ mit einer Zurücknahme aller kürzlich eingeführten Lockerungen weiterhin für Frankfurt (Oder) nicht eingesetzt.

Die Lage wird jedoch mehrmals am Tage, auch über das Wochenende hinweg, beobachtet und bewertet.

Oberbürgermeister René Wilke: „Je nach fachlicher Einschätzung der Gefährdungslage und Entwicklung des diffusen Infektionsgeschehens, kann es zur Umsetzung der Notbremse kommen. Die weitere Entwicklung in unserer Stadt haben wir – mit unserem eigenen Verhalten – alle gemeinsam in der Hand!“

Spätestens zu Beginn der kommenden Woche erfolgt eine weitere Information über die Situation und eventuelle davon abzuleitende Maßnahmen.