Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
20.04.2017

Initiatoren danken den Spendern von »Bürger von heute für Bürger von damals - Rettet Frankfurts historische Gesichter«

Es ist Zeit, Danke zu sagen. Vor diesem Hintergrund haben die Initiatoren der Spendenaktion alle 108 Spenderinnen und Spender


am Dienstag, dem 25. April 2017, um 18:00 Uhr
zu einer Andacht in die St. Gertraud-Kirche,
Gertraudenplatz 6, 15230 Frankfurt

eingeladen.

Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke und Beatrix Forck, Geschäftsführende Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Frankfurt (Oder)-Lebus, wollen den Spenderinnen und Spendern für ihr Engagement danken, mit dem es gelang, innerhalb von nur 14 Monaten 47.000,00 Euro einzuwerben. Das wiederum ermöglichte es, dass die Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Oder-Spree diesen Betrag um weitere 94.000,00 Euro aufstockten.

Zusätzlich hat das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologische Landesmuseum mit einem Fördervolumen in Höhe von 120.000,00 Euro und durch eine intensive professionelle fachliche Begleitung und Koordinierung der Restaurierungsarbeiten einen ebenso enormen Beitrag geleistet.

Mit den Mitteln wurden insgesamt 14 Epitaphe, 11 Tafelgemälde sowie die Bekrönung des Hochaltars der St.-Marien-Kirche aufwendig restauriert.

Bevor am 5. Mai um 14:00 Uhr in der St.-Marien-Kirche Frankfurt (Oder) das Themenjahr Kulturland Brandenburg und die Ausstellung „Bürger, Pfarrer, Professoren-St. Marien in Frankfurt (Oder) und die Reformation in Brandenburg“ eröffnet werden, haben die Spenderinnen und Spender als erste die Möglichkeit, die restaurierten Schätze zu bewundern.

Der Dank richtet sich auch an die zahlreichen anonymen Spenderinnen und Spender, die insgesamt 13.675,93 Euro in die Spendenboxen eingeworfen haben. Die kleinste Einzelspende lag im Übrigen bei 5,00 Euro, die höchste bei 5.000,00 Euro.

Über die anhaltende Spendenbereitschaft zeigt sich Pfarrerin Beatrix Forck zutiefst bewegt und Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke stellt wiederholt fest, dass er dieses hohe Engagement als Ausdruck der besonderen Identifikation mit Frankfurt (Oder), seinen Kirchen und seiner unverwechselbaren Geschichte wertet.

Erläuterungen zu den Restaurierungsarbeiten gibt Restauratorin Dorothee Schmidt-Breitung. Die Bildikonographie wird durch die Projekt-Mitarbeiterin Maria Bindel vorgestellt. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung Kantor Stephan Hardt.