Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
02.05.2022

Naturschutzbeirat übergibt zwei Spendenbäume

Der städtische Naturschutzbeirat lädt zur symbolischen Übergabe zweier gespendeter Winterlinden an die Stadt Frankfurt (Oder) ein. Die zwei etwa 15 Jahre alten Winterlinden wurden auf einstimmigen Beschluss der Mitglieder von den Sitzungsgeldern der Jahre 2020 und 2021 in Höhe von 945,00 Euro gespendet.

Zur Übergabe des Spendenzertifikats und einem symbolischen Angießen treffen sich Mitglieder des Beirates mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt am Donnerstag, 5. Mai 2022 um 17.00 Uhr an der Pflanzstelle der beiden Bäume auf dem Anger (Höhe Lindenstraße 24/25).

Die Erhaltung und Förderung von Stadtgrün ist dem Naturschutzbeirat eine Herzenssache, denn die Vielfalt der Parkanlagen zu stärken, ist ein Beitrag zum Klimaschutz. Als heimische Insektennährgehölze bieten Linden Honig- sowie Wildbienen und Hummeln zudem zusätzliche Nahrung während der Blütezeit.

Zum Naturschutzbeirat

Die Naturschutzbeiräte der Kreise und kreisfreien Städte haben die Aufgabe, die Unteren Naturschutzbehörden in fachlichen Belangen zu beraten. Der Naturschutzbeirat der kreisfreien Stadt Frankfurt (Oder) versteht sich als wissenschaftlich beratendes Gremium, das in der Regel einmal im Monat tagt. Seine unabhängigen Mitglieder werden mit ihrer Fachexpertise auf verschiedenen Gebieten des Biotop- und Artenschutzes gehört und geben empfehlende Stellungnahmen zur Vorbereitung von wichtigen Entscheidungen und Maßnahmen der Naturschutzbehörde ab. Dazu zählen insbesondere Stellungnahmen zu Ausnahmegenehmigungen und Befreiung von Regelungen der Naturschutzgesetze. Mit seiner Arbeit soll der Beirat auch möglichen Fehlentwicklungen mit naturschutzrelevanten Konsequenzen vorbeugen. Die Mitglieder fühlen sich ausschließlich dem Natur- und Artenschutz verpflichtet und agieren nicht als Interessenvertretung von Verbänden oder Parteien.

Bei der Übergabe der gespendeten Bäume stehen die Mitglieder des Naturschutzbeirates vor Ort für Fragen aus der Öffentlichkeit zur Verfügung.