Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
11.03.2020

Projektmitarbeiter*in (m/w/d) im Archiv der Stiftung Brandenburg

(vorbehaltlich der Mittelzusage)

Die Stiftung Brandenburg in Fürstenwalde (Spree) bietet ab dem 01.07.2020 eine Stelle als Projektmitarbeiter*in (m/w/d) für Archivarbeiten.

Projektzeitraum 01. Juli 2020 bis 30. Juni 2022

Dienstort ist Fürstenwalde (Spree). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.
Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L, EG 11

Stiftung Brandenburg

Die Stiftung Brandenburg ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts die am 11. Mai 1974 von der Landsmannschaft Berlin-Mark Brandenburg e.V. gegründet wurde. Die Stiftung hat seit 2007 ihren Sitz in Fürstenwalde (Spree).
Der Zweck der Stiftung ist die Förderung der Kunst, der Kultur und der Völkerverständigung. Die Stiftung hat das kulturelle Erbe Brandenburgs, besonders des ehemaligen ostbrandenburgischen Gebietes, das heute zur Republik Polen gehört, zu pflegen, es im Bewusstsein der Brandenburger, des gesamten deutschen Volkes und im Geiste einer zukunftsorientierten Zusammenarbeit mit Polen zu erhalten, zu erforschen und für die Gegenwart und Zukunft zu erschließen. (Satzung der Stiftung Brandenburg § 2, Absatz 2) Geschichte, Gesellschaft, Kultur und Natur der historischen Region, bestehend aus der Neumark, dem Sternberger Land sowie Teilen der Niederlausitz, soll anhand von Sammlungen überliefert werden.
Bis 1945 lebten in dieser Region rund 650.000 Deutsche, die auf eine 750jährige Geschichte als Teil der Mark Brandenburg zurückblicken können.
Archiv der Stiftung Brandenburg Die Stiftung Brandenburg betreibt ein Dokumentationszentrum mit Dauerausstellung, Archiv und Bibliothek im „Haus Brandenburg“ in Fürstenwalde (Spree). Sie kooperiert mit deutschen und polnischen Partnern wie dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv, der Europa-Universität Viadrina und der Wojewodschaftsbibliothek in Gorzów, organisiert grenzüberschreitende Projekte mit deutschen und polnischen Jugendlichen, Ausstellungen, Workshops oder Fachvorträge.
Das „Haus Brandenburg“ der Stiftung Brandenburg beherbergt die gegenständlichen Zeugnisse aus den meisten Heimatstuben der ehemaligen ostbrandenburgischen Kreise, aus privaten Nachlässen sowie Schenkungen. Die in ihrer Ausrichtung als einzigartig zu bezeichnende Bibliothek verfügt über etwa 20.000 Buchtitel. Das Archiv beherbergt einmalige Objekte und Dokumente, Ton- und Bildträger. Inzwischen sind rund 30.000 Archivdatensätze wissenschaftlich erfasst und digitalisiert.

Die Aufgaben

Die Aufgabenbereiche der Stelle umfassen vor allem die Sammlungserfassung und Sammlungskonzeption des Archives der Stiftung Brandenburg.

1. Konzeptionelle Tätigkeiten

  • Erstellen einer Sammlungskonzeption mit Sammlungsschwerpunkten
  • Erarbeiten von Teilkonzepten für die Präsentation der Sammlung (Datenbank, Webseite, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Erarbeitung einer Konzeption zur Digitalisierung der Bestände in Zusammenarbeit mit der Europa-Universität Viadrina

2. Bestandsarbeit

  • Bestandaufbau
  • Erschließen und Erfassen von Beständen

3. Digitalisierung

  • Vorbereitung der Migration der bestehenden Daten auf eine neue Archivsoftware

4. Beratung

  • Beraten von Benutzern und Bearbeitung von Rechercheanfragen

Formale Voraussetzungen

Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in einer kulturwissenschaftlichen Disziplin (Geschichte, Denkmalkunde, Museumskunde, Archivwissenschaft).

Fachliche Kompetenzen

  • Wissenschaftliche Kenntnisse zur Geschichte des historischen Ostbrandenburg
  • Erfahrungen im Bereich Archivwesen
  • Erfahrungen in der Organisation wissenschaftlicher Projekte
  • Bereitschaft zur Kooperation mit regionalen und überregionalen Kulturinstitutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Polnisch wünschenswert)
  • EDV-Anwenderkenntnisse

Bewerbung

Sie sind interessiert und verfügen über die geforderten Voraussetzungen, dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als pdf-Datei, mit kurzem Motivationsschreiben, Angaben zu bisherigen Tätigkeiten, Studien-/ Ausbildungs- und Interessenschwerpunkten, Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 30. April 2020 an: vorstand@stiftung-brandenburg.de

Stiftung Brandenburg
- Vorstand -
Parkallee 14
15517 Fürstenwalde

www.stiftung-brandenburg.de