Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
07.09.2022

Sonntagsöffnung der Gedenk- und Dokumentationsstätte

Am Sonntag, 11. September 2022 hat die Gedenk- und Dokumentationsstätte „Opfer politischer Gewaltherrschaft“ ab 11.00 Uhr geöffnet. An diesem Tag besteht in Kooperation mit dem Stasi-Unterlagen-Archiv, Außenstelle Frankfurt (Oder) vor Ort die Möglichkeit einer persönlichen Beratung zur Akteneinsicht. Zusätzlich können Besucherinnen und Besucher die aktuelle Sonderausstellung „Bei trocken Brot. Essen im Krieg, hinter Gittern und im Lager“ sowie die authentischen Zellenräume besichtigen. Gezeigt wird außerdem eine digitale Rekonstruktion des Frankfurter Heimkehrerlagers Gronenfelde.

Um 15.00 Uhr stellt der Historiker Markus Kregel sein Buch „Blutrausch“ vor. Darin zeichnet er den Einfluss der DDR-Staatssicherheit auf die Ermittlungsarbeit im Fall des aus Eberswalde stammenden Kindermörders Erwin Hagedorn nach.

Thematische Presseanfragen können telefonisch unter 0335 6802712 bzw. per E-Mail an gedenkstaette@museum-viadrina.de an das Team der Gedenkstätte gerichtet werden.