Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
22.05.2017

Städtischer Präventionsrat rät: Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug liegen- Diebe nutzen jede Gelegenheit!

Die Entwicklung bei Diebstahl aus Kraftfahrzeugen ist zwar seit letztem Jahr rückläufig, aber dennoch auf einem relativ hohen Niveau. In der Regel haben es Autoeinbrecher auf Handys, Navigationssysteme, Handtaschen, Bargeld sowie sonstige zurückgelassene Wertsachen abgesehen. Aus Gewohnheit werden oftmals Wertsachen im Fahrzeug zurückgelassen und das zieht Diebe magisch an. Vergessen Sie nie, ein Auto ist kein Safe und durch leichtsinniges Verhalten haben Diebe ein leichtes Spiel!

Der städtische Sicherheits- und Präventionsrat empfiehlt folgende Verhaltenshinweise beim Verlassen und Abstellen des Fahrzeuges zu beachten:

1.     Parken Sie Ihr Fahrzeug bevorzugt in der Garage oder an einem gut beleuchteten und belebten Platz, auch dann, wenn dies ein wenig mehr Aufwand bedeutet.

2.     Schließen Sie stets alle Fenster, das Schiebedach, den Kofferraum sowie den Tankdeckel!

3.     Rasten Sie immer das Lenkradschloss ein!

4.     Lassen Sie niemals, auch nicht für einen kurzen Augenblick, den Zündschlüssel stecken!

5.     Ein unabgeschlossenes Fahrzeug ist eine Einladung für Diebe. Schließen Sie deshalb Ihr Fahrzeug stets sorgfältig ab! Dies gilt auch, wenn Sie Ihr Fahrzeug nur kurz verlassen oder auf Ihrem Privatgrundstück abstellen.

6.     Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit einer Funkfernbedienung verschließen, sollten Sie im Anschluss prüfen, ob das Auto tatsächlich verschlossen ist. Ein Funkblocker kann das Funksignal Ihrer Fernbedienung stören.

7.     Achten Sie darauf, dass Sie keine Wertgegenstände, Fahrzeugpapiere, mobile Navigationsgeräte und deren Halterung, Hinweise zur Wohnungsanschrift, Hausschlüssel, Handtasche, Handy sowie keinen Ersatzschlüssel im Fahrzeug zurücklassen!

Nutzen Sie kontinuierlich alle Sicherungsvorrichtungen Ihres Fahrzeuges!  Zeigen Sie ein gesundes Misstrauen gegenüber Fremden in Ihrem Wohngebiet z. B., wenn Ihr Fahrzeug oder das vom Nachbarn von Fremden fotografiert bzw. begutachtet wird. Notieren Sie sich nach Möglichkeit das Kennzeichen verdächtiger Autos, die mehrmals langsam durchs Wohngebiet fahren. 

Wenn Ihnen eine Verhaltensweise verdächtig vorkommt, informieren Sie umgehend die Polizei über den Notruf 110.