Hilfsnavigation
Informationen Bürgerservice 1 Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Veräußerung von Fundsachen

Aktuelle Veräußerungen des Fundbüros 2023

Das Recht zum Erwerb des Eigentums an einer Fundsache geht gemäß § 976 Abs. 1 in Verbindung mit § 973 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) auf die Gemeinde über, sofern bis Ablauf der Aufbewahrungsfrist kein Empfangsberechtigter bekannt geworden ist und der Finder gegenüber der zuständigen Behörde bei der Fundanzeige auf sein Recht zum Eigentumserwerb verzichtet hat.

Fundsachen, an denen die Stadt Frankfurt (Oder) das Eigentum erworben hat, können freihändig veräußert werden. Die Durchführung der Veräußerungen von Fundsachen obliegt aufgrund der organisatorischen Aufgabenzuordnung von Fundangelegenheiten dem Amt für Ordnung und Sicherheit, Abteilung Bürgerservice, Gruppe Bürgerbüro in der Funktion des Fundbüros.

Aktuelle Veräußerung 01.02.2023 - 28.02.2023

Das Fundbüro der Stadt Frankfurt (Oder) veräußert vom 01.02.2023 bis 28.02.2023 im Rahmen eines freihändigen Verkaufes folgende Fundsachen gegen Höchstgebot:

Hinweis: Nähere Informationen zu den einzelnen Fundsachen finden Sie in dem Link unter dem dazugehörigen Bild.

Bearbeitung: Die Bearbeitung erfolgt zeitnah nach Ablauf der Angebotsfrist. Es wird ausschließlich die höchstbietende Person über den Zuschlag informiert und schriftlich zur Abholung der Fundsache sowie Bezahlung des gebotenen Kaufpreises aufgefordert.

Erforderliche Unterlagen: Die Gebote sind schriftlich in einem verschlossenen Umschlag unter Angabe der Veräußerungsnummer der jeweiligen Fundsache im Fundbüro der Stadt Frankfurt (Oder) einzureichen.

Rechtsgrundlagen:  §§ 965 bis 984 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) in der geltenden Fassung