Hilfsnavigation
Informationen Bürgerservice 1 Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt

Naturschutzbeirat

Naturschutzbeirat bei der unteren Naturschutzbehörde der Stadt Frankfurt (Oder)

Der Naturschutzbeirat vertritt die Belange von Naturschutz und Landschaftspflege. Er soll die untere Naturschutzbehörde durch Vorschläge und Anregungen fachlich unterstützen und beraten, Fehlentwicklungen in Natur und Landschaft entgegenwirken und der Öffentlichkeit die Absichten und Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege vermitteln. An wichtigen Entscheidungen - zum Beispiel naturschutzrechtliche Ausnahmen und Befreiungen, Schutzausweisungen - ist der Naturschutzbeirat zu beteiligen.

Der Naturschutzbeirat wurde vom Oberbürgermeister auf Grundlage eines Beschlusses des Hauptausschuss für eine Amtszeit von 5 Jahren berufen. Die laufende Amtsperiode begann am 08.01.2020 und endet mit Ablauf des 07.01.2025.

Naturschutzbeirat übergibt zwei Spendenbäume

Der städtische Naturschutzbeirat lädt zur symbolischen Übergabe zweier gespendeter Winterlinden an die Stadt Frankfurt (Oder) ein. Die zwei etwa 15 Jahre alten Winterlinden wurden auf einstimmigen Beschluss der Mitglieder von den Sitzungsgeldern der Jahre 2020 und 2021 in Höhe von 945,00 Euro gespendet.

Zur Übergabe des Spendenzertifikats und einem symbolischen Angießen treffen sich Mitglieder des Beirates mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt am Donnerstag, 5. Mai 2022 um 17.00 Uhr an der Pflanzstelle der beiden Bäume auf dem Anger (Höhe Lindenstraße 24/25).

Die Erhaltung und Förderung von Stadtgrün ist dem Naturschutzbeirat eine Herzenssache, denn die Vielfalt der Parkanlagen zu stärken, ist ein Beitrag zum Klimaschutz. Als heimische Insektennährgehölze bieten Linden Honig- sowie Wildbienen und Hummeln zudem zusätzliche Nahrung während der Blütezeit.

Zum Naturschutzbeirat

Die Naturschutzbeiräte der Kreise und kreisfreien Städte haben die Aufgabe, die Unteren Naturschutzbehörden in fachlichen Belangen zu beraten. Der Naturschutzbeirat der kreisfreien Stadt Frankfurt (Oder) versteht sich als wissenschaftlich beratendes Gremium, das in der Regel einmal im Monat tagt. Seine unabhängigen Mitglieder werden mit ihrer Fachexpertise auf verschiedenen Gebieten des Biotop- und Artenschutzes gehört und geben empfehlende Stellungnahmen zur Vorbereitung von wichtigen Entscheidungen und Maßnahmen der Naturschutzbehörde ab. Dazu zählen insbesondere Stellungnahmen zu Ausnahmegenehmigungen und Befreiung von Regelungen der Naturschutzgesetze. Mit seiner Arbeit soll der Beirat auch möglichen Fehlentwicklungen mit naturschutzrelevanten Konsequenzen vorbeugen. Die Mitglieder fühlen sich ausschließlich dem Natur- und Artenschutz verpflichtet und agieren nicht als Interessenvertretung von Verbänden oder Parteien.

Bei der Übergabe der gespendeten Bäume stehen die Mitglieder des Naturschutzbeirates vor Ort für Fragen aus der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Ehrenamtliche Mitarbeit im Naturschutzbeirat Frankfurt (Oder) möglich

Zur Vertretung der Belange von Naturschutz und Landschaftspflege sowie zur wissenschaftlichen und fachlichen Beratung gibt es gemäß § 35 des Brandenburgischen Naturschutzausführungsgesetzes den Naturschutzbeirat bei der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Frankfurt (Oder).

Der seit dem 1. Januar 2020 berufene Naturschutzbeirat setzt sich aus sieben Mitgliedern und den jeweiligen Stellvertretenden zusammen. Diese sind ehrenamtlich tätig. Aufgrund des berufsbedingten Ausscheidens eines stellvertretenden Mitglieds soll nun zeitnah eine Nachbesetzung erfolgen.

In den Beirat sind Bürgerinnen und Bürger berufen, die im Naturschutz und in der Landschaftspflege besonders fachkundig und erfahren sind. Fachkundig ist, wer über besondere Kenntnisse auf dem Gebiet der Botanik, der Zoologie, der Ökologie, der Landschaftspflege, der Landschaftsplanung oder auf verwandten Gebieten verfügt. Weiterhin werden Team- und Kommunikationsfähigkeit erwartet, um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit innerhalb des Beirates zu ermöglichen. Von Vorteil für die Beiratstätigkeit ist eine Aufgeschlossenheit zum Umgang mit modernen Medien, z. B. für Teilnahmen an Onlinesitzungen.

Der Naturschutzbeirat soll die untere Naturschutzbehörde durch Vorschläge und Anregungen fachlich unterstützen, Fehlentwicklungen in Natur und Landschaft entgegenwirken und der Öffentlichkeit die Ziele und Absichten des Naturschutzes und der Landschaftspflege vermitteln.

Der Beirat ist in die Vorbereitung aller wichtigen Entscheidungen und Maßnahmen der Naturschutzbehörde einzubeziehen und für die Dauer von fünf Jahren noch bis zum 31. Dezember 2024 berufen.

Bedienstete der kreisfreien Stadt Frankfurt (Oder) dürfen nicht dem Beirat bei der Unteren Naturschutzbehörde angehören.

Bis Donnerstag, 31. März 2022 können Bewerbungen zur ehrenamtlichen Mitarbeit im bestehenden Naturschutzbeirat erfolgen. Das formlose Bewerbungsschreiben mit Angaben zu den fachspezifischen Kenntnissen und Erfahrungen ist an folgenden Kontakt zu richten:

Stadtverwaltung Frankfurt (Oder)

Umweltamt, untere Naturschutzbehörde

Goepelstraße 38, 15234 Frankfurt (Oder)

E: umweltamt@frankfurt-oder.de (Betreff: Naturschutzbeirat)

Bei Rückfragen stehen sowohl das Sekretariat des Umweltamtes (T: 0335 552-3900) als auch Beatrice Rätzel (0335 552-3930) zur Verfügung.


Vorsitzender

Dr. Ole Müller

Stellvertretender Vorsitzender:

Wolfgang Gielisch

Mitglieder und Stellvertretende Mitglieder

Herr Norbert Bartel
Herr Emanuel Hein
Frau Gudrun Heinrich
Frau Ulrike Holz

Herr Golo Philipp
Herr Gernot Preschel
Herr Christian Sahm

Frau Claudia Schernus
Herr Alexander Stöcklein
Herr Bodo Taubitz
Herr Sigmar Wegner

Sitzungstermine

Die Sitzungen finden in der Regel monatlich donnerstags ab 17 Uhr statt. Die Sitzungen sind öffentlich, jedoch hat der Beirat das Recht, über die Teilnahme von Gästen und ihr Rederecht zu entscheiden. Aufgrund der pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen finden derzeit ausschließlich Online-Sitzungen statt. Bei Interesse melden Sie sich deshalb bitte vorher an (umweltamt@frankfurt-oder.de <mailto:umweltamt@frankfurt-oder.de> ).


  • 09.Dezember 2021
  • 13. Januar 2022    
  • 10. Februar 2022    
  • 10. März 2022    
  • 14. April 2022 (Osterferien, Termin nach Bedarf)    
  • 12. Mai 2022 (Vorschlag: gemeinsame Exkursion)    
  • 09. Juni 2022 (Vorschlag: gemeinsame Exkursion)    
  • 14. Juli 2022 (Sommerferien, Termin nach Bedarf)    
  • 11. August 2022 (Sommerferien, Termin nach Bedarf)    
  •  08. September 2022    
  • 13. Oktober 2022    
  • 10. November 2022    
  • 08. Dezember 2022 (Jahresabschluss)