Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderturm Header Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Gestaltungssatzungen

Gemäß § 87 Absatz 1 Brandenburgischer Bauordnung kann eine Gestaltungssatzung entweder aus aktiv-gestalterischen Gründen zwecks zukünftiger Gestaltung oder zum Erhalt bzw. Schutz einer bestehenden, bedeutsamen Gestaltung erlassen werden.

Sie dient somit dem Schutz oder der Pflege des Orts- oder Straßenbildes und widmet sich dem äußeren Erscheinungsbild von baulichen Anlagen.

In der Gestaltungssatzung können die Gebäudeform, Fassadengestaltung, Form und Gliederung von Fenstern, Zulässigkeit eines Drempels oder Kniestocks, die Dachformen und das Dachmaterial sowie die Dachfarbe und Neigung des Daches, Dachaufbauten und Einfriedungen, auch die Erdgeschoßfußbodenhöhe geregelt werden.

Folgende Gestaltungssatzungen gelten in der Stadt Frankfurt (Oder):

Gestaltungssatzung Innenstadt

Gestaltungssatzung südliche Fischerstraße/Walter-Korsing-Straße

Gestaltungssatzung Gubener Straße/Lindenstraße

Gestaltungssatzung Paulinenhof