Hilfsnavigation
Oderturm Header Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Lohn- und Gehaltsnachweise

Das Stadtarchiv verwahrt Lohn- und Gehaltsunterlagen u.a. des Rates der Stadt bis 1965, des ehemaligen VEB Bau bis 31.12. 1989 oder der Stadtwerkküche bis 1990. Auch einige Lohn- und Gehaltsabrechnungen von nichtamtlichen Einrichtungen und Betrieben wurden übernommen. Für jüngere Lohn- und Gehaltsunterlagen bis zum 03.10.1990 endeten am 31.12.2011 die Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf wurden einige der Unterlagen archiviert und mit gesetzlichen Sperrfristen versehen. Eine Nutzung dieser Unterlagen ist für Betroffene oder nach Antrag auf Schutzfristverkürzung gemäßg Brandenburgischem Archivgesetz möglich.

Für die Nutzung von archivierten Lohn- und Gehaltsunterlagen ist eine schriftliche Antragstellung mit Identitätsnachweis erforderlich. Der Antrag kann online oder im Lesesaal ausgefüllt werden. Bei schriftlicher Beantragung von Kopien sind Namen, Vornamen, Geburtsnamen (oder Namen unter dem die Lohnabrechnung erfolgte), Geburtsdatum, Arbeitgeber, Zeitraum des gesuchten Nachweises anzugeben. Gebühren werden entsprechend der Gebührensatzung des Stadtarchivs erhoben.