Hilfsnavigation
Blick auf das Bolfrashaus © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
facebook-Seite des Kooperationszentrums
Link zu den Seiten in Einfacher Sprache
Seiteninhalt
03.06.2024

EUROPATAG 2024: Deutsch-polnische Simulation einer Sitzung des Europäischen Parlaments zum Thema »Erweiterungspolitik der EU«

Kurz vor Europa Wahlen fand die 10. Simulation einer Sitzung des Europäischen Parlaments zum Thema „Erweiterungspolitik der EU“ statt. Bei der ganztätigen Veranstaltung erlangten 70 Jugendliche aus der Doppelstadt und der Region ein tieferes Verständnis für die aktuellen europäischen Themen sowie für die Funktionsweise des Europäischen Parlaments in Praxis.

Sie bekamen eine Gelegenheit in die Rolle des EU-Abgeordneten zu schlüpfen und sich mit europäischer Politik vertraut zu machen und politische Prozesse hautnah zu erleben. Simuliert wurden die vier größten Fraktionen EVP, S&D, Renew Europe und Greens-EFA.

Am Anfang haben die jungen EU-Abgeordnete in den Fraktionssitzungen über eine Beschlussvorlage zur Erweiterungspolitik der EU mit Team EUROPE Experten (Dr. Marzenna Guz-Vetter, Dr. Marta Szulc, Dr. Paweł Brusiło, Florian Staudt) der EU Kommission Vertretungen aus Polen und Deutschland beraten und die gemeinsame Position zur Beschlussvorlage und Änderungsanträge erarbeitet. Sahra Dahmus sprach über ihre Arbeit als Mitglied des brandenburgischen Landtages.

Auf dieser Grundlage wurde in den Ausschüssen über die Änderungsanträge beraten und ein Bericht für das Plenum erstellt. Die Fraktionen beraten auf dieser Basis über ihre Position zum finalen Entschließungsantrag. In der abschließenden Plenardebatte wurde über alle Änderungsanträge beraten und abgestimmt.

In der sehr lebhaften Plenardebatte stellten die jungen Parlamentarier die Positionen ihrer Fraktionen vor und argumentierten die vorgeschlagenen Änderungen. Die Diskussion war sehr dynamisch und emotional und die jungen Abgeordneten beantragten zusätzliche Pausen, in denen sie weitere Kompromisse gemeinsam ausarbeiteten. Anschließend wurde ein Konsens erzielt und der Beschluss mit Änderungen angenommen.

Wir gratulieren den jungen Europäer ihr Engagement und wünschen weiterhin viel Erfolg bei der Förderung der Europäischen Werte!

Anlässlich des 10. Jubiläums der Simulation wurden alle zum Jubiläumstorte eingeladen.

Die diesjährige Veranstaltung wurde organisiert von dem Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrum der Stadt Frankfurt (Oder) in Zusammenarbeit mit Jungen Europäischen Föderalist:innen Berlin-Brandenburg e.V., EUROPE DIRECT Zielona Góra (Polen) sowie EUROPE DIRECT Frankfurt (Oder) und wird finanziert von der EU-Kommission (DG COMM).

Das Jubiläum der SIMEP

In diesem Jahr feierten wir das 10. Jubiläum der Simulation einer Sitzung des Europäischen Parlaments. Vor genau 10 Jahren fand die deutsch-polnische SIMEP zum ersten Mal statt- ebenfalls in einem Europa-Wahljahr.

Die Idee, die SIMEP zu organisieren, entstand im Kooperationszentrum der Stadt Frankfurt (Oder) in enger Zusammenarbeit mit EUROPE DIRECT Zielona Góra und mit Unterstützung von EUROPE DIRECT Frankfurt (Oder). Die inhaltliche Zuständigkeit liegt bei der Jungen Europäischen Bewegung, heute Jungen Europäischen Föderalisti:innen Berlin-Brandenburg e.V. In den letzten Jahren wurde die Veranstaltung aus dem Klein-Projekte-Fonds der Euroregion PRO EUROPA VIADRINA und dem Projekt "Europäische Modellstadt"  aus EFRE-Mitteln im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020 gefördert.

In den letzten 10 Jahren haben fast 700 Schülerinnen und Schüler aus mehr als zehn Schulen aus Deutschland und Polen abwechselnd an Schüler:innen Debatten und SIMEP teilgenommen und zu Multiplikator:innen der europäischen Idee geworden.

Das zeigt, dass unser Flaggschiffprojekt des Europatags sich über die Jahre über die Grenzen der Doppelstadt hinaus etabliert hat. Somit ist die Doppelstadt Frankfurt (Oder)-Slubice ein wichtiger Ort auf der Landkarte der europapolitischen Bildung in der Region geworden.